Wohnungskündigung persönlich abgeben

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gute Idee :-)

So bist du sicher, dass die Kündigung auch zur Kenntnis genommen wurde und zum 30.04. rechtswirksam ausgesprochen ist :-)

Entweder nimmst du einen Zeugen mit und überreichst das Schreiben offen, ohne Umschlag, oder du lässt dir deine Kopie mit Eingangsstempel und Unterschrift versehen geben.

G imager761

Was ist dabei zu beachten?

Eigentlich nichts weiter. Außer das Du Dir den Erhalt quittieren läßt. Darum möchtest Du ja sicher die Kündigung persönlich abgeben.

Natürlich kannst du die Kündigung ohne weiteres persönlich abgeben. Kündigungen sind geschäftlicher Alltag.

Sei einfach nett und freundlich und lass dir den Empfang auf einer Kopie kurz bestätigen.

... daß Du die Kündigungsfristen beachtest. Alles andere ist der Wohnungsbaugesellschaft doch egal. Und laß Dir den Empfang der Kündigung bestätigen !

Ich würde es per Einschreiben mit Rückschein verschicken, Dann hast du immer eine Beweis, dass er die Kündigung bekommen hat.

Oder du lässt dir den Empfang auf einem Extrazettel bestätigen.

Einfach abgeben ohne Bweis, wäre eventuell nicht so geschickt,

Ganz im Gegenteil: Ein E+R könnte, verspätet übergeben oder unzustellbar, zum Verstreichen der Frist führen und den M eine Monatsmiete kosten :-O

@imager761

Gleicher Meinung!

Was möchtest Du wissen?