Wo befindet sich normalerweise die Wasseruhr in einer Wohnung?

5 Antworten

Wenn nicht jede Wohnung mit einer eigenen Uhr ausgestattet ist, befindet sich die Wasseruhr in der Regel im Keller. Und dort vornehmlich in Richtung Strasse, von der ja die Leitung oftmals kommt. Ob du eine eigene Uhr hast, kannst du an deiner letzten Nebenkostenabrechnung sehen. Ist der Verbrauch pro Kopf berechnet, dann gibt es nur eine fürs Haus. Wenn dort die genauen Verbräuche pro Wohnung angegeben sind, hast du eine in der Wohnung.

Die allermeisten Wohnungen haben keine eigene Wasseruhr, es gibt nur eine für alle, im Keller. Fast jede Wohnung hat aber einen eigenen Absperrhahn für Wasser, meist im Bad.

Mich nervt es immer, wenn Mitbewohner das Wasser am Haupthahn absperren, weil sie das nicht wissen.

das ist unterschiedlich, wenn mehrere mietparteien eine haben ist diese meisst im keller, dann wird die wasserrechnung einfach geteilt. wenn jeder eine eigene hat befindet diese sich meisst in der wohnung

Bei uns ist sie in einem Kasten wo die Stromsicherungen sind, bei meinen bekannten sind die in dem Kloraum

im bad

Meist ist die im Badezimmer plaziert. Aber nicht alle Wohnungen haben eine eigene Wasseruhr. Dann wird der Wasserverbrauch durch die qm der Wonnfläche des gesamten Hauses geteilt. Bei 1000 qm Wohnfläche und 20000kbm Wasserverbaruch entfallen dann auf eine Wohnung mit 80qm Wasserkosten für 1600kbm

Was möchtest Du wissen?