Kann man eine vorher schon genutzte Spülmaschine einlagern?

5 Antworten

ohne spülmittel und Geschirr mehrmals leer durchlaufen lassen. dann unten an der maschine das entleeerungsventil öffnen (sieht man schon) und das Wasser raus laufen lassen was noch drin steckt.

so kann die Maschine in den Keller gestellt werden...

wichtig ist, dass sie nicht geschlossen gelagert wird, um schimmelbildung zu vermeiden.

lg, Anna

Kenne keine Spülmaschine die ein Entleerungsventil haben. Das Wasser kann man nur bei Waschmaschinen ablassen.

@HobbyTfz

ich habe bis her schon welche gesehen... es stimmt, gibt auch welche ohne...

lg, Anna

Hallo Mikado202

Bevor du die Maschine einlagerst solltest du mit einem Tuch das Wasser unterhalb des Siebes entfernen. Salz und Klarspüler sind kein Problem. Vor Wiederinbetriebnahme dieses Gerätes muss man nur mit einem Kochlöffelstiel das Salz im Salzbehälter umrühren und je nach Bedarf Wasser dazugeben.

Gruß HobbyTfz

Hm und der Klarspüler wird da auch nicht faul oder sowas?

@Mikado202

Dem Klarspüler passiert nichts

Laß sie einige male "Leerlaufen" also mit oder oder ohne Geschirr bis sie völlig leer ist. Dann stellst Du sie in den Keller und montierst Dein gutes Stück.

Lass das alte Teil leerlaufen, also alle "Inhaltsstoffe" raus. Dann noch paar Tage trocknen, so dass die Maschine trocken in den Keller kommt. Eventuell mal paar Tage vor die warme Heizung stellen.

Wie...? Indem du die Maschine laufen lässt... ich würde darauf achten, dass weder Salz, Weichspüler noch Wasser in der Maschine ist, bevor ich sie einlagern würde....

Was möchtest Du wissen?