Wieviel bekommt man als Azubi wieder, wenn ich eine Steuererklärung

5 Antworten

Sowohl als Azubi als auch sonst bekommt man grundsätzlich nicht mehr Steuern wieder, als man überhaupt bezahlt hat.

Du bekommst höchstwahrscheinlich garnichts vom Finanzamt überwiesen, denn mit einer Aubildungsvergütung von 510 Euro brutto zahlst du keine Lohnsteuer. Wer keine Steuern zahlt, kann auch keine Steuern zurückbekommen.

Wie viel Lohnsteuern wurden Dir denn abgezogen? Wenn dort Null steht (steht es wahrscheinlich!), dann hat sich Deine Frage schon erledigt.

bekommst Du bei 510€ brutto überhaupt Steuern abgezogen? Denn wenn Du keine bezahlst, kannst Du auch keine wiederbekommen, Fahrtstrecke hin oder her.

Schau erstmal auf Deiner Abrechnung, ob da Lohnsteuer aufgeführt ist. Wenn nicht, kannst Du auch nix zurückbekommen.

Das sehe ich erst in ein paar Tagen. Das mir aber was abgezogen wird, wurde mir aber schon gesagt.

www.nettolohn.de Dir werden nur Kranken (7,9%), Pflege (0,975%), Arbeitslosen (1,4%), und Rentenversicherungsbeiträge (9,95%) einbehalten. % jeweils von deinem Brutto 510€. Also gesamt gehen ca. 20% weg.

"bekomme ich die Fahr/Seminar und Unterkunftskosten wieder?" NEIN selbst wenn du Lohnsteuer zahlen solltest, weil du 2.000 verdienst, du bekommst niemals irgendwelche Kosten direkt erstattet. Die Kosten, die zu tragen hast, mindern nur anteilig deine Steuerlast. Leider kursiert noch immer die Ansicht, dass das Finanzamt irgendwelche Kosten erstattet. Wenns so wäre, würden wir doch alle teure Anschaffungen machen, oder? Bei einem Grenzsteuersatz von später z.B. 30% und Kosten (Fahrstrecke etc.) für dich von 1.000€ zahlst du also 300€ weniger Steuer, sitzt aber immernoch auf 700€ tatsächlichem Aufwand. Ich würde für dieses Jahr DANN eine Einkommensteuererklärung abgeben, wenn du so hohe Werbungskosten hast, dass sie deinen Bruttolohn übermannen, du also negative Einkünfte hast. Denn dann kannst du den Betrag in einem Jahr ansetzen, wo du Steuern zahlst und es gegenrechnen. Sonstige Gründe: Kapitaleinkünfte über 801€ und alle einbehalte Steuer zurückfordern (Günstigerprüfung), Arbeitnehmersparzulage beantragen, wenn dir VWL gezahlt werden.

Was möchtest Du wissen?