Wieso höre ich meine Nachbarn von unten?

3 Antworten

Schallübertragung von oben nach unten ist üblich, aber dass Du die Nachbarn von unten hörst, lässt auf einen Baumangel schließen.

Als erstes würde ich zusammen mit den Nachbarn gegenseitig die Schallpegel messen, wenn oben/unten eine "gleiche" Schallquelle genutzt wird (z.B. gleiche CD einlegen, Anlage aufdrehen und mit einer Handy-App messen bei z.B. 80 dB und dann langsam "runter drehen" bis auf 40 dB. Bei jedem 5er bzw. 10er Schritt jeweils in der anderen Wohnung messen und notieren.

Also oben 70 dB, unten kommen z.B. 50 dB an, usw.

Ergebnisse posten bzw. im Netz die zulässigen Werte nachprüfen.

Wenn die Werte zu hoch sind (also Baumangel), das Ganze an den Vermieter senden.

Die Übertragung kann über Wände, Decken, Installationsschächte und-Leitungen erfolgen.

Maßnahmenempfehlung macht erst Sinn, wenn die Basisdaten vorliegen.

Mangelnde Isolierung, dünne Wände/Decke, vielleicht auch ein Rohrsystem das den Schall überträgt.

Entweder du gewöhnst dich mit der Zeit daran, oder du ziehst weiter.

kann ein baumangel sein.

hast du schon mit den Nachbarn gesprochen?

was denkst du dass sie alles hören von dir?

mit dem Vermieter würde ich auch reden.

wohnt über dir auch jemand und wenn ha, hörst du den/die auch?

Was möchtest Du wissen?