Wie muss ich Warenverkäufe als Kleinunternehmer in der Steuer ausweisen?

1 Antwort

Die Anwendung von § 19 UStG bedingt, dass Du keine Mehrwertsteuer in Deinen Ausgnagsrechnungen ausweisen darfst, dafür aber auch keine Umsatzsteuer an das FA abführen musst. Daher bleibt aber auch Dir (genauso wie Deinen Kunden) ein Vorsteuerausweis untersagt; Du buchst also alle Kosten rein brutto und ohne VSt-Ausweis ein.

Somit trifft Deine Schilderung bei Ausgangsrechnungen im Prinzip zu. Bitte einen Hinweis auf die Anwendung von § 19 UStG in das Rechnungsformular aufnehmen. Der Gewinn wird in einfacher EÜR ermittelt (hier genügt auch eine ordentliche Exceltabelle zur Not, aber ich würde es lieber in einer sauberen FiBu-Software machen).

Eine Umsatzsteuervoranmeldung entfällt mangels Umsatzsteuer :-) Dem FA gegenüber musst Du übrigens im Folgejahr dennoch eine Umsatzsteuererklärung zusenden (sonst kann das FA ja nicht wissen, wie Du versteuert hast).

Was möchtest Du wissen?