Muss ein Gebrauchtwagenhändler die MwSt ausweisen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das sind Fahrzeuge die unter § 25a UStG fallen. Das ist die so genannte Differenzbesteuerung.

Dabei handelt es sich um Fahrzeuge die der Händler von einer Privatperson gekauft hat.

Nur wenn der Vorbesitzer eine Firma war, dann wird der USt-Betrag auch ausgewiesen.

sie müssen, sonst kann es ärger geben bei einer prüfung. sie enthalten dem staat die MWSt vor.

Leider falsche Antwort.

@jbinfo

da hast du recht ;-)

Normalerweise schon.Habe auch Rechnungen gehabt,wo nur die Netto Preise angegeben waren,jedoch aber die MwSt mitaufgeführt wurde,so das dann der Gesamt preis unten dran srand.Und das muss beim Autohändler genauso sein.

Kleingewerbetreibende sind z. B. von der Umsatzsteuer befreit, da diese auch keine Vorsteuer gelten machen können...

Was möchtest Du wissen?