Wie lange sitzt man bei einer Freiheitsstrafe tatsächlich im Gefängnis?

5 Antworten

kommt drauf an , ob es die erste Haftstrafe ist oder nicht- aber 8 - 10 Jahre werdens auf jeden Fall

Im allgemeinen wird nach 2/3 der Zeit, der Rest erlassen und man kommt raus, außer es ist die besondere Schwere der Tat festgestellt worden. Dann bleibt man drin.

Die besondere Schwere der Schuld verhindert ein vorzeitiges Entlassen, aber sie wirkt sich vorallem bei einer Sicherungsverwahrung aus. Im Übrigen werden keinesfalls die meisten Täter vorzeitig entlassen.

@Reiswaffel87

zumindest in der Schweiz schon, da muss man sich extrem dumm anstellen, damit man nicht nach 2/3 raus kann (LEIDER) !

@kopyto

Hierzulande habe ich eine Statistik im Kopf, Datum weiß ich leider nicht mehr genau, laut der 75-80 ihre Haftstrafe komplett verbüßen.

Bei guter Führung nach 2/3 der Haftlänge. Fair ist es. Bei solch einer langen Haftstrafe ist ja vorher bissl was gelaufen... Da soll sich der Verurteilte mal ne Platte machen und sich gut führen. Tut er es nicht, sitzt er die komplette Strafe ab. Du mußt es so sehen: Sogar nach seiner Tat bekommt er nochmals eine Chance. Ist das dem Opfer gegenüber fair?

23 Stunden und 30 Minuten. plus 30 Minuten gehen. Täglich.

66 Prozent muss man absitzen. Der Rest kann zur Bewährung gegeben werden.

Was möchtest Du wissen?