Wie lange dauert es bis ich Post bekomme wenn ich geblitzt wurde?

7 Antworten

In der regel dauert es drei bis 6 wochen . Um aber beruhig schlafen zu können musst du 3 monate warten .

Die Verfolgungsverjährungsfrist beträgt bei Verkehrsordnungswidrigkeiten 3 Monate, gerechnet ab dem Tag der Tat. Die Verjährung kann jedoch durch behördliche Maßnahmen unterbrochen werden, es beginnt dann eine neue Verjährungsfrist von wiederum 3 Monaten Dauer bzw., falls die Verjährung durch den Erlass eines Bußgeldbescheides unterbrochen wurde, von 6 Monaten Dauer. Die verjährungsunterbrechenden Maßnahmen sind in § 33 OWiG abschließend aufgeführt. Hier ein Link zu dieser Vorschrift:

http://dejure.org/gesetze/OWiG/33.html

Ein Bußgeldbescheid wirkt auch dann noch verjährungsunterbrechend, wenn er innerhalb der Verjährungsfrist erlassen und innerhalb von zwei Wochen zugestellt wurde, auch wenn der Zustellungszeitpunkt bereits außerhalb der Verjährungsfrist liegt.

Fazit: Mindestens 3 Monate und zwei Wochen wirst du zittern müssen. Danach kannst du wieder etwas beruhigter schlafen. Ganz sicher kannst du dir aber erst sein, wenn seit der Tat zwei Jahre vergangen sind, denn dann tritt die absolute Verjährung ein und die Tat kann nicht mehr verfogt werden.

Einige Delikte müssen innerhalb von 3 Monaten zugestellt werden, da die danach nicht mehr verfolgt werden können. Nun gibt es auch hier bummelige Staatsdiener, die das dann wenige Tage vor Ablauf dieser 3 Monate verschicken.

Kommt auf den Landkreis und den Monat an. Kurz vor 'Weihnachten macht die Polizei nichts anderes als kontrolieren. Da sie das Geld zum Jahresabschluss haben müssen geht es da sehr viel schneller als unterm Jahr.

HÄ?

Und was macht die Polizei wenn sie am 31.Dez noch blitzt? Bringen die den Bußgeldbescheid dann gleich persönlich und warten auf das Geld???

@Crack

Dann natürlich nicht. Ich habe ja extra "Kurz vor 'Weihnachten" geschrieben ;-) Hätte ich vlt doppelt unterstreichen müssen damit es auch die ganz dunklen Lichter erkennen...

@Berliner030

Deine Antwort nicht schlüssig.

Was hat die Bearbeitungsdauer von Owi mit Weihnachten oder dem Jahresende zu tun? Fakt ist das es durch die Feiertage etwas länger dauert, ein anderer Zusammenhang erschließt sich mir aber nicht. Vielleicht kannst Du Leuchte mir Deine Gedankengänge etwas näher erklären...?

@Crack

Ok ich versuche es mal ^^ Das das Geld welches mit Blitzern uä verdient wird ist fester Bestandteil des Haushalts in jedem Bundesland. siehe: http://www.youtube.com/watch?v=s8-TBiExJYk Zum Jahresabschluss wird immer mehr geblitzt um die Kasse für das nächste Jahr noch einemal voll zu machen. Es wird also in der Bearbeit Prioritäten geben. Ordnungswidrigkeiten werden schneller bearbeitet als Bußgelder. 1. Weil die Anzahl der Wiedersprüche geringer ist 2. Die Bearbeitung einfacher ist wegen dem fehlenden Verfahren. Ich habe schon nach einer Woche Post bekommen. Bei Bußgeldern vergingen auch schon mal 2Monate.

Meine oberen Angaben habe ich von 2 Oberkomissaren der Polizei von Rostock und Berlin und einem Bürgermeister im Havelland bestätigt bekommen. Ich hoffe ich konnte ein wenig Licht ins Dunkel bringen ^^

@Berliner030

Da ich jetzt nicht auch noch damit anfangen will Behauptungen aufzustellen die für Dich nicht nachprüfbar sind nur soviel: Ich habe es gelesen. ;)

@Crack

Na dann schreibe mir doch einfach deine Behauptungen als Private Nachicht.

kann locker bis zu 4 wochen dauern!

Was möchtest Du wissen?