Wie ist der Gehalt als Immobilienkaufmann?

1 Antwort

Hallo, Du erhältst sowohl eine Provision als auch ein Grundgehalt. Es kann auch sein dass du kein Grundgehalt bekommst, dass ist ist aber eher der Fall wenn man Häuser verkauft die einen gewissen wert haben Z.b 500000€. Die Provision ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Ca. 3-7% gehen wir mal von 5% aus bei 500000€. Sind das 25000. Da kriegst du meistens kein Grundgehalt. :) Mfg yannik

Vielen Dank Naja ich finde durch Provisionen würde man mehr Gewinn machen aber ein Grundgehalt sollte halt sein zur Absicherung, falls man keine Häuser verkaufen kann Mfg AkifABI61

@AkifABI61

Meisnt du tatsächlich ein AG gibt dir volle Provision und dann noch Grundgehalt? Von was soll er eigentlich leben, um dich zu füttern?

Schlimm, es gibt immer noch Menschen die von Dingen reden von denen sie keine Ahnung haben!
Also, @yannik110, deine Aussage ist komplett falsch.

Vorab muss der Fragengeber zwischen "Makler" und "Immobilienkaufmann" unterscheiden.

Als Makler besteht die Chance auf Provisionsbasis zu arbeiten, mit/ ohne Grundgehalt.

Der Immobilienkaufmann ist aber nicht unbedingt ein Makler, er KANN Makler sein.

Immobilienkaufmann ist in Deutschland eine 3 Jährige IHK Ausbildung welche mit einem Grundgehalt vergütet wird.

So kann also auch ein Immobilienkaufmann in einer Genossenschaft/Wohnungsgesellschaft arbeiten und bekommt ein Grundgehalt und keine Provision!

Das was @yannik110 erklärt hat ist der Beruf des Maklers, den eig .jeder unter einfachen Voraussetzungen ausüben kann.

Das ist ein schlechter Witz. Meinst du der AG gibt einem die komplette Provision? Von was soll er denn leben? Du hast überhaupt keine Ahnung.

Was möchtest Du wissen?