Wer schickt Einschreiben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja muss ja nichts schlimmes sein... ich habe schon oft Einschreiben erhalten und selber auch schon verschickt.. vielleicht ist es etwas wichtiges das der oder diejenige auf nummer sicher gehen will das du das auch bekommst....

Naja stimmt schon meistens kommen solche schreiben von Leuten aus dem Amt: ARGE, Inkassobüro, Anwalt etc....

würde aber bis Montag noch nicht den Teufel an die Wand malen

lg

was war's denn jetzt? Ich konnte heut auch ein Einschreiben nicht abholen und rätsel was es sein könnte........

Neben allen schon genannten Möglichkeiten verschicken manchmal auch Banken wichtige Dokumente per Einschreiben.Oder wenn es eine Rückrufaktion gibt, die zB Dein Auto betrifft, sichern sich die Absender per Einschreiben mit Rückschein ab und, und, und..............,am Besten gehst Du am Montag zur Post, dann bringst Du es in Erfahrung :)

geblitzt worden oder sonst gegen StvO verstoßen. Kommt dann auch schon mal als Ebf. Neue Kreditkarten, PIN-Codes o.ä. evtl. auch. Gibt noch so einige Möglichkeiten. Wirst wohl bis Montag rätseln müssen.

Jemand schickt Dir etwas, und möchte sicher sein, dass es bei Dir ankommt. Kann auch ein Brief sein. Vielleicht hat ja ein Dir Unbekannter Dich zum Erben eingesetzt, wirst es spätestens dann am Montag wissen. LG murkeltimo

Ermittlungsverfahren wird an Staatsanwaltschaft weitergeleitet?

Vor gut einem Monat haben ein Freund und Ich ein Musikvideo in einem verlassenen Haus gedreht. Eine Nachbarin hat uns dabei beobachtet und die Polizei gerufen. Diese kam etwas später zusammen mit dem Hausbesitzer. Dieser hat gesagt er sieht von einer Anzeige ab, aber die Polizei hat trotzdem gegen uns ermittelt wegen Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung (auf Grund der Öffnung der Gartentür) und Diebstahl (weil wir mit einer Steckdose ein Licht betrieben haben). Vor ein paar Tagen habe ich einen Anruf bekommen in dem mir erklärt wurde dass die Ermittlungen abgeschlossen sind und der Fall jetzt an den Staatsanwalt weitergeleitet wird. Das Verfahren würde möglicherweise eingestellt werden, aber dazu könne sie keine weiteren Angaben machen. Nun ist meine Frage, mit welchen Konsequenzen habe ich zu rechnen? Ich dachte, Hausfriedensbruch sei ein reiner Antragsdelikt und es besteht kein Grund zur Ermittlung geschweige denn Weiterleitung zur Staatsanwaltschaft wenn der Hausbesitzer keine Anzeige erstattet. Wir haben die Tat sofort gestanden und dem Hausbesitzer reichte das auch. Meines Erachtens nach ist dieses Verfahren danach eigentlich unnötig, aber ich habe keine Ahnung wie die Staatsanwaltschaft mit diesen Ermittlungsdaten umgeht. Ich gehe mal davon aus, dass wenn der Hausbesitzer keine Anzeige erstattet hat, dass es keinen Grund für eine Bestrafung gibt, da die Polizei ja sonst eine solche Straftat auch nicht verfolgen würde. Ich bitte um Aufklärung bezüglich dieses Themas, da ich mit den ganzen Informationen im Internet gerade sehr verwirrt bin. Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?