Wenn man beim Einkauf Pfand abgibt , und Payback Punkte Sammelt erhält man dann weniger Punkte?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

dein pfandbon gilt wie bargeld. wenn du also für 20 € einkaufst und mit einem pfandbon über 30 € bezahlst, bekommst du 10 euro zurück und die pabackpunkte für 20 €, sofern du nichts von tschibo, keine bücher und keine tabakwaren dabei hast. wenn du allerdings pfand bezahlen musst, weil du z.b. eine kiste cola gekauft hast, bekommst du für das zu zahlende pfand keine punkte

Okay genau das war was ich wissen wollte. Danke !

Ich habe keine Payback-Karte, aber ich würde mal behaupten, dass Du schon beim Einkauf einfach keine Punkte auf das Pfandgeld bekommst und man Dir dann beim Abgeben logischerweise auch nichts "abziehen" muss. Alles andere würde für mich keinen Sinn machen.

Nein, natürlich nicht. Warum auch?

echt gute Frage! Ich bin auf Antworten gespannt

Nein, der Preis des Einkaufs wird berechnet und dann der Wert des Pand-Coupons abgezogen.

stimmt nicht. die punkte gibt es auf den vollen einkaufsbetrag. pfand ist wie bargeld. ich habe schon häufig die komplette recnung mit pfandbon bezahlt und auf dem kassenzettel waren die punkte ausgewiesen und auf meinem paybackkonto erschienen sie auch.

Pfand Rücknahmepflicht während der Öffnungszeiten?

Hallo ihr Lieben und im Vorfeld schon mal Danke für eure Hilfe!

Es geht darum, dass man (als armer Student) manchmal auch noch kurz (ca. eine halbe Stunde) vor Schließung Pfandflaschen wegbringen will oder muss, um mit dem erbeuteten Pfandgeld, Studentenfutter und Bier mit weniger Hartgeld zahlen zu müssen, weil Monatsenden manchmal einfach finanziell eng sind.

Im REWE in Osnabrück (Öffnungszeiten bis 23.00 Uhr) ist es aber so, das immer zwischen zehn und halb elf der Zugang zum Rückgabeautomaten abgeschlossen ist und man auf Nachfrage maximal patzige Antworten, allerdings keine Hilfe oder sonst etwas bekommt, der Pfand wird dabei aber auch nicht an der Kasse akzeptiert und verrechnet.

Daher die Frage. Wie schaut es mit der Gesetzeslage aus? Ist ein Händler während der Öffnungszeiten verpflichtet Pfand(-eigene) Flaschen und Dosen anzunehmen oder kann er willkürlich diesen Bereich schließen? Also letztlich kann ein großer Supermarkt sagen, Pfand nähme er nur noch zwischen 13.00 Uhr und 13.15 Uhr an? oO

Ich wüsste da gerne die rechtliche Lage, so es eine gibt, da das Pfandsystem für deutsche Geetze ja nahezu neu ist,. Aber vor allem würde ich gerne dieser dauernd unverschämten Person ein Mal den Wind aus den Segeln nehmen. Eigentlich bin ich nur gerade mal wieder von deren mangelnder Kompetenz schockiert, es geht dabei nicht nur um rechtliche Grundlagen sondern vor allem um Service und die Zufriedenstellung des Kunden.

So oder so, ich regte mich schon vor über einem Jahr auf, fand aber damals auf der offizielen REWE Seite keine Möglichkeit mich zu beschweren (wer mir nicht rechtlich helfen kann: ein Link tut es auch... ich will motzen oO) ich leide unter dieser Dienstleistungswüste und finde viele Dinge ein Unding, aber die Wiederholung nervt wirklich.

Danke für Eure Mithilfe, bei meinem Mini-Feldzug gegen doofe Dienstleister :)

Euer immer netter Dienstleister, wenn ihr mich mal braucht :)

...zur Frage

Mein Vater stiehlt meiner pflegebedürftigen Mutter Geld vom Konto. Was kann ich tun?

Meine Eltern sind beide Rentner, meine Mutter erhält weniger Rente, da sie überwiegend Hausfrau und Mutter war. Mein Vater ist ca. 10 Jahre jünger als meine Mutter, die wiederum die Pflegestufe 0 hat, für die mein Vater das Pflegegeld auf sein Konto bekommt. Meine Eltern bewohnen gemeinsam ein Mietshaus, mein Vater zahlt die Miete plus überwiegend die Lebensmittel, meine Mutter die Nebenkosten. Mein Vater verwaltet sein eigenes Konto und das meiner Mutter über Onlinebanking. Somit hat meine Mutter keinen Überblick über ihr Konto. Mein Vater prahlt immer damit, daß er sehr viel Geld zusammen gespart hat, während meine Mutter seit Jahren immer den gleichbleibenden Betrag auf dem Konto hat, obwohl sie sich nur ganz selten etwas kauft... Mein Vater ist sehr geizig, meine Eltern leben nicht im Luxus. Nun habe ich die Vermutung, daß mein Vater meiner Mutter das Geld vom Konto nimmt und nur einen gewissen Betrag darauf lässt, damit es keiner merkt. Darauf angesprochen, stimmt meine Mutter mir zu und merkt es nun erst... Mein Vater wird sauer... warum ich mich da einmische... Zeigt Kontoauszüge, meine Mutter fragt sich wie einige Abbuchungen und Zahlungen zustande kommen... Mein Vater streitet es trotzdem ab.... Mein Vater ist so geizig, daß er lieber Wochen wartet und Anträge stellt, damit meine Mutter orthopädische Schuhe bekommt, als daß er einfach welche kauft... Was kann ich tun? Ich möchte nur, daß meiner Mutter nicht einfach das Geld gestohlen wird, damit mein Vater es für sich bunkert für was weiß ich....?!

Meine Mutter hat beginnende Demenz. Sie kann sich leider nicht alleine um ihr Konto kümmern. 

Ich sehe das so, daß mein Vater mit für den Unterhalt meiner Mutter zuständig ist, ihr aber dennoch von den 400 € Rente was nimmt. Mein Vater allerdings mehrere Tausend Euro auf einem extra Konto sammelt..

...zur Frage

Abtretung von Entgeltpunkten beim Versorgungsausgleich?

Der Versorgungsausgleich im Vorfeld der Ehescheidung ergab, dass mein Ausgleichsbetrag höher ist, als der meines Mannes, obwohl ich 4 Jahre gar nicht arbeiten war nach der Geburt des vierten Kindes und auch insgesamt weniger Einkünfte hatte während der gesamten Ehezeit. Mein Ehemann hat das 1,6-fache von meinem Einkommen an rentenversicherungspflichtigen Einkünften erzielt. Noch dazu habe ich die letzten 10 Jahre Erwerbsunfähigkeitsrente auf Dauer erhalten. Nun wird aber die EU-Rente, die ja eigentlich eine beitragsfreie Zeit ist, aufgewertet. Dabei werden die gesamten Entgeltpunkte aus der sogenannten Grundbewertung (Pflichtbeitragszeiten von der Lehrzeit an und andere vollwertige Zeiten) um beitragsgeminderte Zeiten /Berücksichtigungszeiten und um zusätzliche Entgeltpunkte für Berücksichtigungszeiten (z. Bsp. Kindererziehung) bereinigt und durch die Anzahl der vollwertigen Beitragsmonate geteilt. Der Durchschnittspunktwert, der dann rauskommt wird mit der Anzahl der Bezugsmonate der EU-Rente multipliziert und man bekommt so die Entgeltpunkte für die Dauer des Bezuges der EU-Rente. Was ich hier nicht nachvollziehen kann ist, dass man den Durchschnittspunktwert ermittelt auf der Grundlage aller Pflichtbeitragszeiten, obwohl ich vom Beginn der Lehre ja mit dem Mann noch nicht verheiratet war. Ich habe 2002 geheiratet aber der Durchschnittswert für die Vergleichsberechnung fußt auf Beitragszeiten, die 1976 beginnen, denn da begann ich mit der Lehrausbildung. Die EU-Rente wird also somit für die Zeit dieser Ehe viel höher aufgewertet und der Versorgungsausgleich ist meines Erachtens so nicht gerecht. Dadurch bekomme ich mehr Entgeltpunkte zusammen, obwohl ich immer weniger Einkünfte hatte und muss an den Partner mehr abtreten. Und nach der Scheidung wird die Rente dann auch noch sofort beschnitten. Rechne ich aber einen Vergleichswert nur auf der Grundlage der in der Ehezeit zu berücksichtigenden Beiträge vermindert um Punkte für beitragsgeminderte- und Berücksichtigungszeiten und dividiere den so erhaltenen Durchschnittspunktwert durch die tatsächlichen vollwertigen Beitragsmonate wo ich in der Ehezeit voll gearbeitet habe, dann ergibt sich ein viel niedriger Durchschnittswert für die Aufwertung der Eu-Rente. Danach müsste ich von ihm mehr Entgeltpunkte als Ausgleich bekommen. Er hat ja auch tatsächlich mehr verdient in den gemeinsamen Jahren (1,6-fache). Warum wird die Rente bei der Vergleichsbewertung mit dem höheren Durchschnittswert, der auf mein gesamtes Erwerbsleben zurückzuführen ist aufgerechnet? Ich habe doch ohnehin als EU-Rentner viel weniger Einkommen schon die ganzen Jahre gehabt. Ich sehe da eine Bevorteilung des Ehepartners. Er erhält so mehr Entgeltpunkte obwohl er mehr verdient hatte und mir werden gleich nach der Scheidung diese Entgeltpunkte von meiner EU-Rente gekürzt. Kann so eine Berechnung richtig sein? Ich denke es geht um die in der Ehe erworbenen Anwartschaften? Der Wert, der für die Vergleichsberechnung ermittelt wurde fu

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?