Wendeltreppe vom Balkon in den Garten anbringen

9 Antworten

Habe noch nichts beauftragt und auch noch nichts beim Amt gemacht...dass ich die Genehmigung vom Amt brauche weiß ich und die Genehmigung vom Vorbesitzer hatte ich auch....nur die neue Besitzerin stellt sich quer

Eine Sat-Schüssel ist keine bauliche Veränderung, eine Wendeltreppe schon. Ja, du mußt dich mit dem anderen Besitzer einigen. Und du mußt die Treppe sicher auch baurechtlich genehmigen lassen.

Was für eine Frage! Für den Anbau einer Wendeltreppe benötigst Du eine Baubewilligung, und dazu muss es Einreichpläne, Statikgutachten und eine Bauverhandlung geben. Und bei der Bauverhandlung können selbstverständlich die Nachbarn ihre Einwände vorbringen. Sofern behördlicherseits nichts gegen die Errichtung dieser Wendeltreppe spricht (was ja nicht von Haus aus sicher ist), würdest Du am Einwand deiner Nachbarin scheitern. Die einzige Möglichkeit wäre, sie umzustimmen zu versuchen.

Ich würde an Deiner Stelle das gesparte Geld für was anderes verwenden, weil Du unter Umständen (oder wahrscheinlich) nichts außer Kosten von Deinem Bauprojekt hast. Eine Sat-Schüssel ist kein Bauprojekt, Deine Wendeltreppe aber schon.

Das hat weniger mit Baurecht, als mit dem WEG-Recht zu tun, da das eine bauliche Veränderung ist muss die andere Eigentümerin zustimmen !!! Nach § 22 WEG ist hier Allstimmigkeit gefordert da die Aussenansicht des Hauses verändert und diese Treppe sicherlich auch im Sichtfeld der anderen Eigentümerin wäre.

die Dame hat recht. Alles was mit der Fassade zu tun hat, ist Sache der Eigentümergemeinschaft. Dazu gehört deine Treppe genauso wie auch auch die Fenster. Heißt, ohne Genehmigung der Eighentümergemeinschaft darfst du die Treppe nicht bauen. Die SAT Schüssel zählt nicht zum Bauobjekt

Was möchtest Du wissen?