Welche Nummern sind bei der Bankverbindung wichtig?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die BIC wird nur benötigt, wenn die Transaktion auf/von einem ausländischen Bankkonto geführt wird. Innerhalb Deutschlands ist die IBAN 100% ausreichend.

Kontoinhaber solltest du vielleicht noch erwähnen, auch wenn du es selbst bist.

Tag,

die IBAN reicht da aus da hier auch die Kontonummer und die BLZ enthalten ist. Die Kundennummer ist nur für Sie!

Aufbau und Gliederung einer IBAN :

2-stelliger, alphabetischer Ländercode (LL)   z.B DE

2-stellige, numerische Prüfziffer (PZ) über die ganze IBAN

Maximal 30-stellige Basic Bank Account Number (BBAN), bestehend aus Bankidentifikation  und Kontoidentifikation

IBAN und BIC oder Konto-Nr. und BLZ. Das können eigentlich auch alle noch "verarbeiten".


Korrekt wäre IBAN/ BIC: Wobei in IBAN beides enthalten ist. Sollte jeder, der damit arbeitet, dann auch wissen.

Vielen Dank

Ich gebe immer meinen Namen (Kontoinhaber), IBAN und BIC. Wenn jemand noch mehr braucht wird er das dann sagen.

Name des Empfängers (Kontoinhabers)
IBAN (bei Inlandsüberweisungen ausreichend)
BIC (bei Auslandsüberweisungen anzugeben)
Verwendungszweck

Was möchtest Du wissen?