Bankverbindung angeben wegen einem Privatverkauf

5 Antworten

Egal ob man seine Bankverbindung Kt.Nr. BLZ freiwillig hergibt oder ob sie jemand ausspäht, Du solltest Dein Konto regelmäßig kontrollieren und nicht erlaubte Bewegungen sofort rückgängig machen, eventuell Anzeige erstatten.

Ohne PIN und TAN hat niemand auf dein Konto Zugriff. Würde er damit eine Lastschrift (Einzugsermächtigung) zu Lasten deines Kontos erteilen und dir Geld abgebucht, kannst du dem 9 Wochen lang widersprechen. Das setzt also nur voraus, dass mein seinen Kontostand/Auszüge gelegentlich mal nachprüft.

Die IBAN (internationale Kontonummer) und BIC (internationale Bankleitzahl) braucht nur ein Käufer aus dem europäischen Ausland - innerhalb Deutschlands reichen Kontonummer und BLZ.

G imager761

Hallo Flori72

wenn du schon privat mit Vorkasse verkaufst, dann verschicke deine Ware NUR versichert weg. Bei dem Versender, wo du einen Paketschein hast, wo die Sendeverfolgungs-Nummer und die Auftrags-Nummer draufstehen.

Wickel den Verkauf zusätzlich über eine private Email-Adresse (gegenseitig) ab und schreibe deine Bankdaten in diese Mails hinein und nicht über das entsprechende Portal. In diese Mail schreibst du auch die beiden o.g. Nummern vom Paketschein, so erledigst du beides mit einer Mail.

Warte bis das Geld bei dir eingegangen ist und dann erst die Ware wegschicken.

Hebe dir den Schriftverkehr und alles was mit deinem Verkauf zusammenhängt auf, bis alles erledigt ist.

PS: Falls du dir etwas kaufen möchtest, drucke dir die Anzeige vom Verkäufer ebenso aus. Wenn die gelöscht wird, hast du nichts mehr in der Hand.

Viel Erfolg.

Aber ich hoffe nicht, dass du Handy's oder in der Richtung verkaufen willst. Das würde ich auf keinen Fall über den Versandweg, sondern NUR über Abholung verkaufen.

Hallo,

es geht um eine Uhr im Wert von 95 Eur nach Österreich. Also jetzt nichts überaus wertvolles wie ein IPhone oder ein Galaxy 4 usw usw.

Viele Grüße

Flo

Sicher musst Du Deine Bankdaten angeben, sonst kann der andere ja nicht überweisen.
Es empfiehlt sich für Onlinekäufe etc. ein extra Girokonto anzulegen, wo nicht viel Geld drauf ist.
Das "Gehaltskonto" sollte immer im Internet unbekannt sein.

Anbeben mußt Du Kontonummer und BLZ, Kontoinhaber.

IBAN und BIC bei Auslandsgeschichten.

Noch, bis zum 1. II. 2014, einige meiner "Brötchengeber" stellen auch für Innlandsüberweisungen auf IBAN/BIC, schon ab dem 15.VII.2013 um.

@hoermirzu

Dann ist ja noch etwas Zeit ;-)

Was möchtest Du wissen?