Welche Fragen werden beim Gespräch zum Stellv. Filialleiter gestellt?

3 Antworten

Die Fragen werden ja gestellt um die Eignung desjenigen für die vakante Stelle zu übrprüfen. Es wäre also eine ziemlich unkluge Idee dort nur Sachen nachzuplappern die man vorher im Internet gelesen hat. Vor allem wenn der entsprechende dann den Job bekommen sollte und sich herausstellt, dass er eben genau anders handelt oder andere Kompetenzen hat als er im Vorstellungsgespräch von sich gegeben hat.

Daher einfach mit einer gesunden Portion Selbstvertrauen hingehen und das Bewerbungsgespräch führen. Was für Fragen das Gegenüber beim Vorstellungsgespräch stellen wird kann hier sowieso keiner beurteilen.

nein, weil es da kein schema f gibt, das werden ganz individuelle fragen zu der konkreten filliale sein

wie er sich x und y vorstellt vielleicht, ob er der aufgabe gewachsen ist

was sie immer gerne hören ist, dass du den umsatz steigern wirst....

sicherlich wird es sich bei der Bewerbung um die Position stellvertretender Filialleiter um kaufmännische Fragen sowie Mitarbeiterführung handeln.

nein, nicht für nen 4 mann reifenladen

einfach ob er der aufgabe gewachsen ist

@Feederlord

daselbst schreibst du in deinem Posting; "was sie immer gerne hören ist, dass du den umsatz steigern wirst".

Dachte bisher doch glatt das könnte unter kaufmännische eingeordnet werden.

@Feederlord

Wer erledigt denn dort die Tägliche Werkstatt Arbeit bei 4 Mann

1Filialleiter 1stellvertretender Filialleiter 1 Meister 1Untermeister - Altgeselle

und wer ist, da der Normale Mitarbeiter !

Und zu der Frage -wer sich bis heute noch nicht damit auseinandergesetzt hat wird wohl zu spät kommen ! Denn nur wer sich Zeitig ,richtig, auf eine Stelle Vorbereitet hat kommt auch weiter dein Freund ist ja bestimmt nicht erst seit gestern im Unternehmen !

Was möchtest Du wissen?