was verdient ein guter arzt/anwalt in seinem ganzen leben?

5 Antworten

Kommt drauf an.

Gute Ärzte betreiben meist eigene Praxen. Wie viel sie dabei verdienen hängt von der Anzahl der Patienten ab und wie viele davon privat (zusatz-)versichert sind.

Ein Privatarzt der nur T*tten und Botox macht, verdient mitunter mehr als ein Landarzt der einige Hundert GKV Patienten hat.

Ähnlich sieht es für Anwälte aus. Als Partner einer großen Kanzlei mit hochprofiligen Mandanten und Fällen lässt sich ganz gut verdienen. Als angestellter Berufseinsteiger Associate Lawyer verhungert man nicht, aber reich ist auch anders.

Hallo,

zunächst einmal gibt es kein Renteneintrittsalter für Freiberufliche.Daher ist deine Frage auch nicht mit bis 67  zu beantworten.

Denn diese Damen und Herren müssen nicht wie der Normalbürger schon um 5 Uhr aufstehen und Schichtarbeit leisten. Deswegen kommen diese Herrschaften  ja auch als Politiker auf solche Schnapsideen, das man ja bis 67 Jahre arbeiten könnte.

Da es kein festes Datum gibt,an denen Ärzte und Anwälte sich zur Ruhe setzen,ist es auch nicht möglich  eine konkrete Angabe über den Lebensverdienst zu machen.

Tja, da würde ich mal sagen, Augen auf bei der Berufswahl! Niemand wird daran gehindert, auch zu diesen Herrschaften zu zählen. Jeder hat es selbst in der Hand, nicht um 5 Uhr aufstehen zu müssen, um Schichtarbeit zu leisten.

Übrigens leisten Ärzte auch nicht selten Schichtarbeit und stehen noch zu ganz anderen Zeiten auf ...

@sneferu

Doch: 

Niemand wird daran gehindert, auch zu diesen Herrschaften zu zählen.

wird man daran gehindert durch seine Geburt. 80 Prozent der Studenten in Deutschland kommen aus Akademiker-Familien.

Dazu:

Übrigens leisten Ärzte auch nicht selten Schichtarbeit und stehen noch zu ganz anderen Zeiten auf ...
Ja am Anfang ihres Berufslebens, wenn sie noch im Krankenhaus tätig sind.

Wer kann das sagen - mMn sicher unangemessen viel . Außerdem ist das doch sooo unterschiedlich und es kommt immer drauf an, was er macht wie er seine Kenntnisse einsetzt. - ich bin nicht neidisch und der Weg dorthin ist scheinbar - gefühlt - endlos weit. .

Ein guter Anwalt und Partner einer großen Kanzlei in New York verdient über 1,5 Millionen Dollar in einem Jahr.Es gibt auch Anwälte die 4,5-5 Millionen Dollar in einem Jahr verdienen.Aber nicht jeder wird Partner einer Kanzlei.Nur die besten Anwälte in New York sind Partner durch jahrelange harte und kluge Arbeit und sie lieben ihren Job.Sie arbeiten in einer Woche durchschnittlich 60-75 Stunden

 60-75 Stunden zu arbeiten ist garnichts. Ich habe schon 80 Std./Woche als Schreiner geschuftet, das ist eine ganz andere Kategorie. Nur der verdienst beträgt nicht einmal ein Promill eines solchen Anwaltes.

Das selbe wie ein Metzger. Von ganz wenig bis ganz viel. Schauen wir uns den Fußballer-Steuerhinterzieher an. Der ist doch Metzger.

Oder als Beispiel: Danni Lowinski die im Keller eines Kaufhaus einen Tisch hatte.

Die Frage ist einfach ......

Was möchtest Du wissen?