Was tun, wenn die Post aus dem Briefkasten geklaut wird?

1 Antwort

Verstehe nicht wenn die Familie ein wichtiges Schriftstück zu übergeben hat, dass dieses nicht persönlich gemacht wird. Wenn Post aus dem Kasten entwendet wird, ist das immer ein Straftatbestand des Postdiebstahls. Was bleibt zu tun? Es besteht also die Möglichkeit den Vermieter über die Diebstähle zu informieren und um Abhilfe zu bitten; Postsendungen sollten Diebstahlsicher zustellbar sein, den Zusteller bitten Briefsendungen nicht hochkannt einwerfen und Strafantrag gegen unbekannt stellen und wenn das alles auch mit Hilfe des Vermieters nichts nützt eine Abhilfe zu schaffen, einfach darauf pochen das ein diebstahlsicherer Kasten angebracht wird. Solange Briefkästen auch als Hort von unliebsamen Briefen missbraucht werden nützen die besten Vorkehrungen nichts. Ich empfehle den Sichtschlitz von innen zu verschließen, damit keiner reinsehen kann und täglich leeren.

Diebstähle sagen bekanntlich sehr viel über eine negativ eingestellte Hausgemeinschaft aus.

Zum Abschluss: Für die Post ist es unerheblich ob geklaut wird oder nicht. Zustellungen oder Einschreiben etc. welche früher der Unterschrift bedurften werden heute eingeworfen und sind zugestellt. Wer hier vorgibt diese nicht erhalten zu haben tut sich keinen gefallen damit.

"Diebstähle sagen bekanntlich sehr viel über eine negativ eingestellte Hausgemeinschaft aus."

100 Punkte für eine Antwort die Null hilft und absolut nichts an dem Problem ändert, oder soll die Geschädigte nun erstmal für ne positve Grundstimmung im Haus sorgen in dem sie in der Nachbarschaft kostenlose wohlfühl Massagen anbietet und selbstgebackenen Kuchen, mit der Bitte die Post nicht mehr zu klauen, verteilt!?

Ich hoffe irgendwann passiert es dir auch, dass jemand deine Post stiehlt und du dann ordentlich drauf zahlst und man dir dann vor hält du würdest nur angeben keine Post erhalten zu haben. Selten so eine arrogante Antwort gelesen.

Was möchtest Du wissen?