Was tun gegen Räumungstermin?

5 Antworten

Schau mal hier nach. Das bietet einen ganz guten Überblick, welche Möglichkeiten ihr habt. http://www.paradisi.de/Freizeit_und_Erholung/Gesellschaft/Obdachlosigkeit/Artikel/15033.php

Insbesondere heisst es da: Wurde die Wohnung jedoch bereits gekündigt und beim Gericht sogar schon eine Räumungsklage eingereicht, lassen sich die Räumung und die dadurch drohende Obdachlosigkeit immer noch verhindern. Dazu muss allerdings der gesamte Mietrückstand auf einmal beglichen werden. Zu erfolgen hat die Zahlung spätestens einen Monat, nachdem die Räumungsklage eingereicht wurde. Dieses Vorgehen lässt sich jedoch nur dann durchführen, wenn in den letzten zwei Jahren nicht schon einmal eine Kündigung wegen Mietschulden erfolgte.

Die Mietschulden sind noch nicht gezahlt, da ich noch die Raten zahle, bzw es vom Arbeitsamt überwiesen automatisch wird, nach einem schriftlichen Antrag

aaah ok, wenn du noch keine Mahnungen erhalten hast, kannst du nich so leicht rausfliegen. 3 mindestens. Wehr dich und geh (wie u.g.) dahin!

musst dich mit deinem Vermietzer einigen... Aber leichter gesagt als getan bei einer Klage. I know

Ergänzung: Den Räumungstermin kann der GVZ nicht aufheben - das muß der Gläubiger machen oder das zuständige Vollstreckungsgericht. Ausnahme: Es kann bewiesen werden, daß die Raten tatsächlich gezahlt worden sind vom Amt (was eher ungewöhnlich wäre, weil normalerweise der kündigungsbegründende Zahlungsrückstand vom Amt als darlehen gewährt wird, um damit die Kündigung unwirksam zu machen). Sieht ein bißchen so aus, als ob der Mieter sich nicht wirklich um die Sache gekümmert hat. dann leider Pech ....

ja genau... es reicht zum Beispiel ein einfaches Telefonat, wo der Sachbearbeiter vom Amt bestätigt dass nach Bearbeitung des Sachverhalts regelmäßig der Grundbedarf gezahlt wird. Wenn jedoch die Wohnung dem Mietspiegel nicht gerecht wird... dann sieht es sehr sehr übel aus. Kommt auf die jeweilige Kommune an in der man lebt. 5-6 € pro m²

das ist das höchste der Gefühle... bei 45-47m² max

@HarryBo0815

will abschließend nur noch darauf hinweisen: offenbar liegt ein Räumungstitel bereits vor! da helfen Telefonate mit der ARGE oder mündliche Zusagen nichts mehr - meine Erfahrung halt.

Gut, dann werde ich das wohl leider erst nach dem Wochenende erledigen können mit diversen Gesprächen.

Bin heute erst gegen 13 Uhr nach hause gekommen und da habe ich dann die Post entdeckt und da heute Freitag ist, machen viele Ämzer hier in meiner Stadt bereits gegen 12 Uhr zu

auf jeden Fall keine Panik bekommen. Niemand kann "ohne Grund!!!" vor die Tür gesetzt werden. Das ist wiederum gut an Deutschland. Aber es besteht auf jeden Fall dringender Handlungsbedarf.

deshalb... hol dir Hilfe bei solchen Einrichtungen. Die können garantiert! mehr bewirken als du alleine. Ist nun mal so

@HarryBo0815

Der Grund liegt doch wohl in einer gerichtlichen Entscheidung oder einem Vergleich - sonst wäre definitiv der GVZ nicht unterwegs. Es soll ja kein Rausschmiß erfolgen, sondern ein urteil/Vergleich vollstreckt werden ...

Schonmal danke für die ganzen Antworten und für die schnelle Hilfe.

Ich werde dann wohl am Montag erstmal in die zuständige ARGE gehen und wegen der Ratenzahlung anfragen und es mir evtl schriftlich geben lassen.

Anschließend werde ich den Weg zu der Baugenossenschaft (Vermieter) aufsuchen und diese Unterlagen, zusammen mit der Bestätigung über die Raten der ARGE in einem klärenden Gespräch abgeben.

Dannach werde ich erstmal weiterschauen, weil ich ja noch kein Ergebniss der beiden Ämter habe.

Was möchtest Du wissen?