Was sind die Vor- und Nachteile eines BMW 316i gegenüber eines VW Golf 4?

4 Antworten

Dass ein BMW immer teuer im Unterhalt ist, ist Unsinn :) Der Compakt wird sich mit dem gleichstarken VW Golf vermutlich sehr wenig schenken. Steuern und der Verbrauch in jedem Fall & mit entsprechendem Rabatt auch die Versicherung sind ziemlich gleichauf! Gleiches gilt für Beschleunigung, Endgeschwindigkeit & Straßenlage --------> man darf nicht denken, dass ein 100 PS BMW total schnell & sportlich ist.. der fährt sich genauso Unspektakulär wie ein Golf 4 mit der selben Leistung (ich bin beide schon gefahren).

Ich würde den Compakt aber in jedem Fall mit Handschaltung kaufen ----------> zwei meiner Onkel fuhren den 316i Compakt, einer mit Automatik & der andere mit Schaltung.. der Automatikcompakt war total träge & brauchte sogar mehr Sprit als der 5er-BMW, den mein Onkel vorher fuhr ;)

Als Nachteile empfand ich immer den sehr umständlichen Zustieg nach hinten & das beengte Platzangebot. Ansonsten fand ich die Compakts eigentlich ganz okay, die Optik ist Geschmackssache.

Besser oder schlechter ist da mMn keiner von beiden. Ist eher 'ne Geschmacksfrage was man fahren will :)

Hoffe ich konnte helfen!!

Hallo,

also zu einem ersten Überblick hilft dir autokostencheck.de:  www.autokostencheck.de/BMW/BMW-3er/316/316i-compact-3-c_6803.html

Habe oft gehört, dass die BMWs leichter im Winter ausbrechen durch den Heckantrieb, doch ist da wirklich was wahres dran oder haben die in dem Bauzeitraum schon elektronische Helferchen, die das eingeschaltet unterbinden?

Da ist schon was wahres dran: bei kleinsten Steigungen hat der BMW so seine Probleme; da fehlt einfach das Motorgewicht auf der Antriebsachse!

Ein oder zwei Sack Streusand im Kofferraum erfüllen gleich doppelte Wirkung: einerseits hast du ein zusätzliches Gewicht auf der Antriebsachse und im Notfall gleich das Streusand zur Hand ;-))

Gruß siola55

Die Seite ist nicht schlecht, merk ich mir. OK, der Golf ist also ein ganz klein wenig teurer. Zu dem Problem mit dem zu wenig Gewicht auf der Antriebsachse : Wurde das nicht irgendwann mit irgendwelchen elektrischen Helfern gelöst? Ich meine die neueren haben sogar ne bessere Traktion mit Heckantrieb als ein Passat mit Frontantrieb, aber die neuen kann man jetzt nicht auch nicht mit den alten vergleichen. Hätte jetzt nur gedacht, dass ab 2000 diese Probleme schon gelöst worden sind.

@siola55

Bei kleinsten Steigungen? Und in dem "neuen" Baujahr? Kann ich mir ehrlich gesagt gar nicht vorstellen. Fährt dein Sohn Ganzjahresreifen?

@H4RD5TYL3R

Nein, er wechselt immer auf So- u. Wi-Reifen...

Hallo nochmal,

hier noch versicherungstechnische Infos wg. der günstigeren Typklasseneinteilung beim BMW 316i und damit günstiger in der Prämie als dein bisheriger Golf IV laut Bildanhang:

PS: Wo hast du nur deine PS-Angaben her???

Typklasseneinteilung - (Auto, BMW, Werkstatt) Typklasseneinteilung - (Auto, BMW, Werkstatt)

Beim Golf 4 ausm Fahrzeugschein, ist die letzte Generation des 1.6ers vom Golf 4. Der davor hatte 102, aber nen höheren Verbrauch. Der BMW ist ebenfalls mit 105 PS im Schein angegeben, wohl auch ne neuere Generation des E36. Genau deshalb hab ichs auch nicht hinbekommen, die exakt miteinander zu vergleichen was den Verbrauch betrifft. Nun gut, das ist auch nebensächlich. Mir gehts hauptsächlich um die Zuverlässigkeit und günstige oder wenige Reparaturkosten. Danke für deine Mühe, aber allein durchs suchen in Google wurden meine ganzen Fragen leider nicht beantwortet, daher hab ich ja erst hier gefragt. Die von dir genannte Seite ist trotzdem hilfreich, um einen groben Überblick zu erlangen.

Was möchtest Du wissen?