Was passiert wenn der Nachbar den grenzpunkt verschiebt und so dir Garage baut

6 Antworten

Solche Messungen dürfen nur von einem staatlich bestellten Vermessungstechniker durchgeführt werden. Grenzpunkte zu versetzen dürfte mindestens eine Ordnungswiedrigkeit wenn nicht sogar eine Straftat darstellen.

Sollte Dir dadurch ein Schaden entstanden sein, Wende Dich ans Bauamt und teile denen mit, was Du gesehen oder bemerkt hast.

Versuche es erst mal so, eine Zivilklage kannste Du immer noch eröffnen.

Messungen dürfen ja auch Ingenieure machen oder? 

Ich meine jetzt nur die Messung nicht die Verschiebung 

@milko43

Eine Messung darf man natürlich auch selbst machen. Da braucht man keinen Ingenieur oder so. Einen Grenzpunkt selbst zu verschieben kann aber durchaus eine vierstellige Summe kosten!

Nur weil er von einem Zollstock Zahlen ablesen kann heisst das nicht ,dass er den genauen Grenzverlauf kennt.

 

Den Grenzstein darf er definitiv nicht eigenmächtig versetzen. Wenn es einem Meßfehler gab ist dieser beim Katasteramt zu melden und eine Neuvermessung zu beantragen. Liegt der Fehler beim Amt müssen die ihn auch kostenlos korrigieren! Ich glaube, der Nachbar brauchte einfach noch ein paar Zentimeter Platz für seine Garage und hat euch übers Ohr gehauen!

Das Bauamt einschalten. Euch die Pläne zeigen lassen.

Die haben wir ja 

Es kommt nicht darauf an wer von euch misst. Diese Angaben sind nichtig. Die Unterlagen sind beim zuständigen Kastaramt der Gemeinde einzusehen und gegebenenfalls auch zu überprüfen. Hat der Nachbar unrecht liegen Teile seiner Garage auf euerem Grundstück. Es ist dann in euerem Ermessen wie weiter verfahren wird.

Wir haben ja nur nochmal nachgemessen um auf Nummer sicher zu gehen. 

Es kostet ja ca 800 Euro 

Nur ein öffentlich bestellter Vermessungsingenieur darf Grenzpunkte verschieben!

Ansonsten ist das strafbar!

danke für die Info 

Was möchtest Du wissen?