Was ist der Unterschied zwischen Zechprellerei und Diebstahl?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zechprellerei gibt es im Gegensatz zu Diebstahl juristisch eigentlich nicht, sondern ist eher umgangssprachlich. Wer ganz bewusst die Zeche prellt, begeht aber den Straftatbestand des Betrugs, wer zu Zahlen vergißt, begeht lediglich eine Pflichtverletzung.

Genau, letzteres hab ich letztens gelesen, man darf auch ohne zu Zahlen aus dem Lokal, Hauptsache ist dass man dann aber irgendwie dennoch zahlt, ka wie das dann gehen soll^^

@Borkenschwein

der Wirt kann dann halt zivilrechtlich Ansprüche geltend machen, strafrechtlich passiert aber nichts

Zechprellerei ist ein umgangssprachlicher Begriff, kein juristischer. Juristisch handelt es sich dabei um die Verletzung einer Vertragspflicht (nämlich die Verletzung eines Kaufvertrags). Das ist zunächst eine zivilrechtliche Sache, die aber auch strafrechtliche Konsequenzen in Richtung Betrug haben kann, wenn nämlich Vorsatz und Schuldhaftigkeit ins Spiel kommen.

Diebstahl hingegen ist das rechtswidrige Wegnehmen einer fremden beweglichen Sache, um sich oder einem anderen diese Sache zuzueignen. Hier liegt keinerlei Vertragsverhältnis vor (und das Transportieren von Essen oder Getränken im Magen gilt juristisch nicht als Wegnehmen).

wenn man zu viert in ein Restaurant geht und der Wirt einen der 4 rausschmeißt, weil er nichts bestellt hat und dann alle gehen ohne zu bezahlen ist das Zechprellerei =)

Zechprellerei, umgangssprachlicher Begriff für die Inanspruchnahme einer Leistung in einer Gaststätte, ohne dafür zu bezahlen. Im Unterschied zum Mundraub handelt es sich bei Zechprellerei nicht um Diebstahl, sondern um ein Betrugsdelikt, das eine Täuschungshandlung voraussetzt.

Oder hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Zechprellerei

Die zeche prellst du wenn du in ein restaurant essen gehst und einfach ohne bezahlen verschwindest....Beim diebstahl nimmst du ja die ware mit die du geklaut hast,,,,

Im Restaurant nehm ich die Ware aber auch mit, also im Bauch ;)

@Sanderlein

ja das stimmt aber es nennt sich deshalb zeche prellen

Also bei Zechprellerei in einer Kneipe nimmt man nicht jedes Bier mit, höchstens die letzten 3.

Gilt es als strafmildernd wenn ich zwischendurch auf Toilette gehe. Also nicht alles mitnehme?

@Paperkite

blödsinn..............wenn man keine kohle hat sollte man zu hause bleiben

@Paperkite

Pinkeln ist keine Entlastung im Sinne des Strafrechts.

Was möchtest Du wissen?