Freundin für Diebstahl beschuldigt, gibt allerdings keine Beweise?

5 Antworten

Wenn es keine Beweise gibt..könnte ihr wohl nichts passieren. Einen Anwalt würde ich für den Moment noch nicht befragen..der kostet Geld. Abwarten..glaube nicht, daß ihr etwas geschieht.

Diese Frage ist so nicht zu beantworten. Woher weisst Du dass es keine Beweise gibt? Kennst Du den Wortlaut der Anzeige? Es ist einfach für einen aussenstehenden nicht möglich abzuzschätzen was genau vorgeworfen wird bzw. wie die Sache der Polizei geschildert wurde.

Grundsätzlich ist es hier aber so dass man ihr nachweisen muss dass sie etwas gestohlen hat.

Man wird Ihr Fragen stellen, die sie beantworten soll. Nun liegt es an Deiner Freundin vor der Polizei empört aufzutreten und mit einer Verleumdungsklage zu drohen.

ich würde an ihrer Stelle noch nichts weiter unternehmen. Schließlich hat sie ja nichts getan. Also müßte der Diebstahl erst einmal bewiesen werden. Einen Anwalt kann sie später allemal nehmen. Ich wünsche euch ein recht schönen Ausgang. Liebe Grüße von bienemaus63

Es muss Bewiesen werden.Vermutungen bringen nichts.

Was möchtest Du wissen?