Was ist der beste Erstwagen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Preis grenzt es ja schon etwas ein. Ich denke das ein Kleinwagen (Opel Corsa,Ford Fiesta usw.) für den Anfang nicht verkehrt sein könnte. Man muss ja auch die Kosten für Versicherung, Steuern und Spritkosten mit in seine Planungen einbeziehen. Um so mehr PS der Wagen hat, um so mehr wird auch die Versicherung kosten. Wenn der Erstwagen zwischen 55 und 90 PS hat sollte dies für den Anfang auch genügen. Viel Glück bei der Suche

Ich kann dir empfehlen, einen japanischen Wagen zu kaufen. Meine beiden ersten Autos waren damals Golf II. Bei dieser deutschen Wertarbeit dachte ich, dass ich damit einen prima Griff gemacht haben. Aber der erste als auch der zweite standen mehr in der Werkstatt als vor meinem Haus. Noch dazu waren die Ersatzteile unglaublich teuer. Mein drittes Auto war der Mazda 121 GLX. Er war schon über zwölf Jahre alt und in den ganzen sechs Jahren in denen er mir gehörte, war nur ein einziges Mal der Behälter für das Kühlerwasser undicht geworden. Sonst war rein gar nichts zu bemängeln. Weiter waren die Ersatzteile bei weitem günstiger als bei den Volkswagen. Ich würde mir immer wieder einen Mazda kaufen. Schau auch darauf, dass Du am Anfang nicht allzu viele PS hast.

EInfach o.g. Kriterien bei mobile.de und darauf achten, dass er frischen Tüv hat, nicht zu viele Vorbesitzer und nicht älter als 5-6 Jahre ist.

Kann dir irgendein asiatisches Auto empfehlen, die sind ziemlich robust, verzeihen auch mal n Fehler und ne Reparatur kostet nicht gleich x1000 €.

Wenn du etwas zuverlässiges suchst , dann Finger weg von den deutschen Autos . Ein Toyota Corolla 1.6 e90 ist wirklich gut !

Was möchtest Du wissen?