Was genau unterscheidet den Altenpfleger vom Altenpflegehelfer außer das Examen?

5 Antworten

Mam muss unterscheiden zwischen den ungelernten altenpflegehelferin und denen mit einjährigen Ausbildung mit einjähriger Ausbildung darf man sehr wohl sc spritzen und Medikamente stellen und verabreichen nach Einweisung

pflegehelfer dürfen keine s.c. spritzen wie z.B. insulin verabreichen. um gottes willen!!!! und auch keine leichteren verbände machen. bei uns ist das so das die Pflegehelfer nur die pflege machen und der rest bleibt den fachkräften.

Nicht nur altenpflegerin haben ein exam.

auch eine altenpflegehelferin ist eine examinierte pflegekraft.

finde das immer total erniedrigend zusagen das nur die 3 jährigen examinierte sind.

examiniert heißt lediglich vom Staat geprüft.und das ist eine APH auch. 

Eine Pflegehelferin ist keine examinierte Pflegekraft. Wenn Altenpfleger eine Prüfung ablegen, würde ich das nicht als Examen bezeichnen. Ein Examen steht meiner Meinung nach am Ende eines genau vorgeschriebenen Ausbildungs- bzw. Studienganges.

Du solltest deine Rechtschreibung überprüfen.

Altenpflegehelfer helfen den examinierten Pflegekräften, erlaubt ist dies nur im grundpflegerischen Bereich. Keine behandlungspflegerischen und sozialmedizin-therapeutischen Tätigkeiten. Für deren fachgerechte Ausführung steht der/die Altenpfleger/in genauso wie der/die Gesundheitspfleger/in mit seinem/ihrem Staatsexamen in der Pflicht und Haftung.

Es wird häufig anders ungesetzt, ist deshalb trotzdem nicht weniger illegal! ;-)

Äh.... Habe lange als Altenpflegehelferin gearbeitet. Ich habe einen Spritzenschein gemacht der dauert 2 Wochen bla bla also kann ich auch Insolin spritzen etc... Ich durfte Wunden verbinden auch jene die tief und frisch waren. Es mangelt massiv am Fachpersonal also müssen die Helfer zu 80% das machen, was das Fachpersonal macht, weil kein Fachpersonal da ist oder diese zu teuer sind....

Was möchtest Du wissen?