Was bedeutet verbindliche Buchungsbestätigung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast die Zimmer gebucht. Daher die Bestätigung, schicke denen gleich eine Mail, dass Du nur die Verfügbarkeit checken wolltest.

unverbindlich bedeutet, dass du es noch nicht offiziell gebucht hast. Damit eine offizielle Buchung zustande kommt, musst du diese Bestätigung bestätigen. Wenn du das Zimmer nicht buchen willst, gebe aber trotzdem im Hotel Bescheid, wenn du das Zimmer nicht haben willst.

PS: Hab mal wieder zu schnell gelesen ;-)

Da es sich doch um eine verbindliche Bestätigung hast, hast du dieses Zimmer bereits gebucht. Wenn du das Zimmer nicht haben willst, einfach im Hotel anrufen oder eine Mail schreiben, dass du das Zimmer nicht haben willst.

Verbindliche Buchungsbestätigung bedeutet, dass das Zimmer gebucht ist. Ich würde da schnell retourmailen oder sogar anrufen, es gab da wohl ein Missverständnis.

wenn du es nicht willst das zimmer, brauchst du die buchungsbestätigung vom hotel nicht bestätigen - so einfach ist das

Ganz einfach, Du schreibst denen genau eine Mail und formulierst klar und deutlich das Du nur angefragt, aber nicht gebucht hast.

Lass Dich nicht einschüchtern, so etwas machen die gerne.

Sollten tatsächlich Schreiben kommen vom Hotel oder von einem Anwalt bzw. Inkassounternehmen wegen Regressansprüchen, so kannst Du diese alle einfach getrost ignorieren.

Muss ich bei einer Pauschalreise jede Flugänderung hinnehmen? Welche Rechte habe ich?

Guten Abend zusammen,

ich habe eine Pauschalreise gebucht und mir bei der Buchung extra einen Flug mit günstigen Zeiten ausgesucht (es gab nur den einen, die anderen Zeiten waren alle für mich ungünstig). Der Abflug wäre gegen 15 Uhr gewesen.

Ich bekam auch eine Bestätigung der vorläufigen Flugzeiten per e-mail. Ein paar Wochen später jetzt die Mitteilung dass der Flug annuliert wurde. Als Alternative wurde mir ein Flug nach 19 Uhr angeboten bei dem ich ca. Mitternacht im Hotel wäre.

Für mich bedeutet es aber puren Stress so spät anzukommen.

Ich habe im Internet gelesen dass es da nur wenige Urteile gibt die Verbrauchern helfen und es gesetzlich noch nicht wirklich viel Anspruch gibt aber die Frage bleibt: Muss ich jede Alternative einfach so akzeptieren? Welche Rechte habe ich dabei?

Auf meine Anfrage hin wurden mir andere Flüge genannt die ich alternativ buchen könnte, allerdings teilweiße gegen Aufpreis (ist dies zulässig dass ich den selber zahlen muss?).

Ich habe mir daraufhin den einzigen rausgesucht der wiederum eine passende Zeit hate (nachmittags) und umgehend zurückgeschrieben dass ich diesen haben möchte.

Es kam eine Bestätigung dass es weitergeleitet wurde (Veranstalter ist nicht gleich Buchungsseite). Einige Tage später kam nun die schriftliche Buchungsbestätigung, aber mit dem falschen Ersatzflug. Auf erneute Anfrage teilte man mir nun mit dass ich auf den von mir gewünschten Flug umbuchen könnte (allerdings für 80€ mehr als ursprünglich angegeben).

Meiner Meinung nach war das aber der Fehler des Veranstalters nicht den richtigen Ersatzflug gebucht zu haben (oder aufgrund fehlenden personals die anfrage zu langsam bearbeitet zu haben).

Weiterhin wurde mir gesagt auch dieser Preis kann nicht garantiert werden und könne sich ändern wenn ich jetzt ja sage bis es wirklich bearbeitet wird.

Es sind beides große bekannte Reiseanbieter ide ich aber nicht namentlich nennen will.

Muss ich wirklich alles akzeptieren was man mir sagt und jeden Preis bezahlen? Welche Rechte habe ich da genau?

Habe ich eine realistische Möglichkeit und Chance etwas zu machen oder lerne ich nur fürs nächste mal nicht mehr dort zu buchen?

Danke im Voraus für eure Antworten.

MfG

Fireball

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?