Warum tragen Polizisten jetzt kurze Hosen?

4 Antworten

Die deutschen (und internationalen) Polizeien tragen bei "normalen" Uniformen lange Hosen, weil das einfach eine art Dresscode ist. In der Geschäftsabteilung eines großen Unternehmens trägt man auch Anzüge.

Dabei geht es nichtnur um Respekt, sondern vor Allem um ein gepflegtes und sachliches Erscheinungsbild!

Aber warum gilt dieser Dresscode dann nicht auf dem Fahrrad?

@Lukas1990

... und warum tragen Polizisten zu Pferd Reiterhosen... Polizisten auf dem Motorrad eine Motorradkombi... Polizeitaucher einen Taucheranzug??????????

@Lukas1990

Weil da die Kleidung mehr effektiv als schick ist

Sowas höre ich das erste Mal, dass die das nicht dürfen. Ich weiß, dass die keine Tattoos haben dürfen, die sichtbar sind.

Warum tragen Polizisten jetzt kurze Hosen?

Weil sie es können. Und den Respekt vor einem Polizisten kann man sicher nicht an seiner kurzen- oder Radlerhose festmachen. Wenn er in deinen Augen dadurch an Respekt verliert, ist das ganz allein deine Sache.

Die Bekleidung ist der Tätigkeit angemessen, meine ich.

Wenn das so ist, frage ich mich, wozu dann Banker und Politiker sowie quasi alle Geschäftsleute keine kurzen Hosen tragen.

@Lukas1990

Weil ihre Bekleidung der Tätigkeit angemessen ist.

@Lukas1990

Weil der deutsche Durchschnittsdummbuerger immer noch glaubt, dass Anzug und Krawattentraeger serioes sind und sich dadurch noch leichter bescheissen laesst!

@HALO77HALO

Das stimmt nicht. Studien haben ergeben, dass die Kleidung einen sehr großen Einfluss auf das Verhalten und die Kompetenz hat. Wenn z.B. ein Forscher einen weißen Kittel trägt, dann fühlt er sich mehr wie ein Forscher und gibt dann auch bessere Leistung. In Urlaubsbekleidung arbeiten die Menschen tatsächlich (nach)lässiger. Kleider machen Leute!

@Lukas1990

So eine Studie kenne ich nicht, rede ja auch nicht von einem Wissenschaftler, der sowieso ganz andere Interessen hat, sondern vom typischen Anzugtraeger, wie o.g. Banker, Vorstandsmitglied oder Politiker. Der Banker will mit seinem Outfit Seriositaet vermitteln, zieht aber dich als Kunden gnadenlos ueber den Tisch, weil er nicht an deiner gewinnbringenden Investition interessiert ist, sondern nur am Wohle seiner Bank und besonders an seinem Bonus. Vorstandsmitglieder interessiert auch nicht das Wohl der Arbeiter und Angestellten sondern nur die Gewinne und ihre Gewinnbeteiligung. Bestes Beispiel ist doch bei VW der Diesel-Skandal. Und was die fein gekleideten Politiker angeht, wer faengt den die ganzen Kriege an und beutet die 3. Weltlaender aus....  Und aus persoenlicher Erfahrung; als Flugzeug-Inspektor bei der US Air Force habe ich in knapp 40 Jahren noch keinen Stoerfall uebersehen, geschweige den einen Absturz verursacht. Und dabei war es ganz egel, ob ich offizielle Arbeitskleidung oder einfach Jeans und T-Shirt trug. Fachwissen, Kompetenz und Verantwortungsgefuehl ist im Kopf und nicht im Kostuem.

Ach ja, und zu deiner letzten Bemerkung: leider Gottes glauben das immer noch sehr viele Leute, besonders von der aelteren Generation, obwohl doch staendig das Gegenteil bewiesen wird: "die Renten sind sicher" oder "Wir schaffen das", nur mal so als Beispiel von vielen. Und nicht zu vergessen das schoene Maerchen: "Des Kaisers neue Kleider"

dann noch einen schoenen Tag

@HALO77HALO
Fachwissen, Kompetenz und Verantwortungsgefuehl ist im Kopf und nicht im Kostuem.

Genau so ist es. Danke dafür. Ich war Fluglehrer bei der Army. Ich hätte diesen Job auch in Badehose machen können (wenn das statthaft gewesen wäre), hätte das meiner Kompetenz keinen Abbruch getan. Man fliegt oder lehrt nicht schlechter oder besser, wenn man die Kleider wechselt.

interessiert eigentlich keinen menschen, wie lang deren hosen sind. wenn sie ihren job gut machen, können sie meinet wegen gerne in pinguinkostümen herumrennen.

Aber warum dann nicht als "normale" Uniform für die Straße?

@Lukas1990

ja, das erschließt sich mir nicht.

Was möchtest Du wissen?