Warum schaltet sich meine Gastherme beim duschen nach ca 2 Minuten immer ab?

2 Antworten

Die Therme wurde vom Vermieter ausgetauscht und das Problem blieb das selbe habe ich das richtig verstanden? Wenn ja gehe ich davon aus dass es am Wasserdruck liegt bzw. an der Wasserdurchflußmenge so dass der Druck zu niedrig bzw. die Durchflußmenge am Wasserschalter der Therme zu gering ist. Kommt denn genug Wasser aus den Zapfstellen oder ist das eher wenig? So eine Problematik habe ich schon öfters erlebt und es lag immer daran und es wurde auch von verschiedenen Firmen daran rumgedoktert. Für das Problem können mehrere Ursachen möglich sein. Entweder der Wasserfilter oder der Druckminderer nach der Wasseruhr weißt starke Verschmutzungen auf und muss entweder gewechselt oder rückgespült werden, je nach Ausführung. Auch möglich dass hier alte verzinkte Leitungen noch in Betrieb sind die durch Ablagerungen nicht mehr in der Lage sind genügend Wasser durchzulassen. Ich hatte es auch schön dass durch die Ablagerungen die Perlatoren oder Siebe an den Armaturen so verschmutzt waren so dass nicht mehr genügend Wasser durchfließen konnte. Das wäre die einfachsten zu lösende Ursache indem die vorhandenen Perlatoren durch Ausspülperlatoren ersetzt werde weil die nicht mehr den Wasserdurchfluß verringern. Ich bin mir ziemlich sicher dass einer dieser Faktoren für dein Problem verantwortlich sind. Es kann zwar auch noch was anderes sein wie verschmutzte Siebe an Unterputzthermostaten oder dergleichen aber dann wären nur diese einzelnen Zapfstellen von dem Problem betroffen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

HansimGlueck911 Danke erstmal !! Aber wenn da etwas verstopft wäre, dann würde ja weniger Wasser aus dem Duschkopf kommen müssen..?? Der Wasserdruck bleibt aber immer gleich, nur das das Wasser dann kalt wird. ..Oder mache ich da einen Denkfehler?

@Heimweh222

Ich gehe davon aus dass der Wasserdruck/ Wassermenge beim einschlalten noch ausreichend ist und dann aber durch vorgenannte Gründe in meinem Kommentar eben so stark nachlässt dass die Therme eben nicht mehr einschaltet und das Wasser erwärmt. Vermutlich fällt dir das nicht auf dass es weniger wird, aber es kann nicht anders sein. Im übrigen habe ich dir Fragen im Kommentar hinterlassen auf die du gar nicht eingegangen bist. Du hast viel geschrieben aber viel wichtige Informationen die hilfreich wären sind eben nicht vorhanden.Ich gehe davon aus dass du das Problem wohl nicht selbst lösen kannst weil da ja auch schon die Fachbetriebe die daran gearbeitet haben es nicht hinbekommen was mir persönlich unverständlich ist. Ein Fachbetrieb sollte in der Lage sein das Problem zu lösen. In dem Fall würde ich dir raten deinem Vermieter zu empfehlen den Viessmann Werkskundendienst zu beauftragen damit das Problem gelöst wird. Die haben sehr viel Erfahrung und die kommen Sicherlich zu einer Lösung des Problems.

@HansimGlueck911

Hallo HansimGlueck911, ja, die Therme wurde 2x ausgetauscht. Und der Viessmann Werkskundendienst war schon 3x da. Ich bin ganz deiner Meinung, dass ein Fachbetrieb das Problem lösen können müsste! Tund oder vielmehr können sie aber nicht. Ich werde deinen Kommentar an die weitergeben, wenn es ok für dich ist?

@Heimweh222

Das kannst du gerne machen meinen Kommentar an die weitergeben. Mich würde noch brennend Interessieren was der Werkskundendienstmonteur gesagt bzw. Protokolliert hat. Der muss sich ja in irgendeiner Weise dazu geäußert haben. Drück dir beide Daumen dass hier irgendwann ein fähiger Monteur das Problem gelöst bekommt.

@HansimGlueck911

HansimGlueck Der Werkskundendienstmonteur hatte seinen Computer an die Therme angeschlossen und hat fast 2 Stunden alles möglich geprüft, bis er dann meinte, dass die Abgasklappe nicht richtig funktioniert, die Therme deshalb meint, dass genug geheizt sei und sich deshalb der Brenner ausschalten würde. Daher wurde die Abgasklappe ausgebaut und ich benutzte die Therme über 2 Wochen ohne Abgasklappe... Aber trotzdem blieb das Problem dasselbe. Nach 1-2 Minuten schaltete der Brenner ab. Ganz selten machte er das nicht und ich konnte länger duschen (Das Wasser wird aber auch nicht richtig heiss...!) Da es ganz klar nicht an der Abgasklappe lag, wurde die wieder eingebaut...Problem ist nach wie vor vorhanden.

@Heimweh222

Das ist ja totaler Blödsinn was der Werkskundendienstmonteur da gesagt hat. Die Therme muss solange heizen wie du Warmwasser zapfst. Wenn ich vor Ort wäre würde ich zuerst den Wasserfilter und den Filter des Druckminderes kontrollieren und wenn beides in Ordnung ist bei der Konstellation die bei dir/euch gegeben ist eine Schlauchverbindung mit einem Wasserschlauch vom Keller kurz hinter der Wasseruhr zur Therme herzustellen. Wenn es dann funktioniert kann es nur an einer total verstopften Kaltwasserzuleitung zu deiner Therme liegen was ich schwer vermute. Ich kann mich erinnern du hast in einer anderen Frage erwähnt dass deine Nachbarin auch schon das selbe Problem hat bzw. gehabt hat. Das würde alles passen in meinen Augen da sie vermutlich an der selben Zuleitung hängt. Sag bitte deinem Vermieter die nächste Firma die kommt soll das bitte ausprobieren und eine professorische Zuleitung mit einem 3/4" Wasserschlauch vom Keller zu deiner Therme herstellen und dann die Funktion prüfen. Das stellt keinen sehr großen Aufwand dar. Wenn es dann funktioniert muss eine komplett neue Zuleitung vom Keller bis zur Therme gelegt werden. Wünsche dir viel Glück und dass endlich alles zu deiner Zufriedenheit erledigt wird.

@HansimGlueck911

Danke dir HansimGlueck ! Ich versuche es weiter zu geben. Das mit dem Schlauch vom Keller bis in die Wohnung..naja, ich wohne im 2. Stock...mal sehen, ob die das machen wollen oder können. Danke also nochmals :-)

Was möchtest Du wissen?