Wann muss ich spätestens meine Kündigung abgeben, wenn Kündigungsfrist 4 Wochen zum 15. oder Monatsende?

3 Antworten

Wenn Du zum 15. Mai kündigen willst, muss der AG Deine Kündigung spätestens am 17. April erhalten.

Die Frist von 28 Tagen beginnt einen Tag nachdem der AG die Kündigung erhalten hat an zu laufen. Der 17. April ist allerdings ein Sonntag. Wenn Du nicht gerade Sonntags arbeitest und dem AG die Kündigung überreichen kannst, solltest Du das am Freitag oder Samstag davor machen. Lass Dir den Erhalt der Kündigung aber auf einer Kopie bestätigen und verlange ein qualifiziertes Arbeitszeugnis.

Solltest Du noch Urlaubsanspruch und/oder Überstunden haben, beantrage auch den Freizeitausgleich

Könnte ich theoretisch auch zum 14.5. Kündigen oder geht das nicht weil es 4 wochen bis mitte des monats sind ? 

@cindyp321

Du kannst nicht zum 14. Mai kündigen. Die Kündigungsfrist nach § 622 Abs. 1 BGB ist vier Wochen zum 15. oder Ende eines Monats.

Zu "ungeraden" Terminen kann man i.d.R. nur während der Probezeit oder bei fristlosen Kündigungen kündigen. 

Warum willst Du das wissen?

Du hast doch genug Zeit, um die Kündigung jetzt schon abzugeben und nicht bis auf den letzten Drücker zu warten.

Willst Du die Kündigung persönlich abgeben?  Dann wäre der 18.4. das allerletzte Datum, um die Kündigung dem Betrieb persönlich vorzulegen. Und zwar die Kündigung zum 15.5.

Wenn Du weißt, dass Du auf jeden Fall kündigen willst, dann tue es gleich nächste Woche. Dann kann Dir niemand an den Karren fahren.

Dann wäre der 18.4. das allerletzte Datum, um die Kündigung dem Betrieb persönlich vorzulegen.

Das ist falsch.

Hier würde die Frist nicht mehr gewahrt. Die Frist von 28 Tagen fängt einen Tag nach Erhalt der Kündigung an zu laufen. Somit ist der 17. April der letzte Tag an dem der AG die Kündigung erhalten muss. Da das ein Sonntag ist, sollte vorher gekündigt werden.

@Hexle2

okay, danke für die Richtigstellung.

Da Mitte Mai das Pfingstwochenende ist, solltest du deine Kündigung spätestens am 15. April deinem Arbeitgeber übergeben, aber nur mit einer Empfangsbestätigung des AG auf einer Kopie deines Kündigungsschreibens.

Was möchtest Du wissen?