Vorstellungsgespräch mit absicht verkacken

5 Antworten

Du spannst das Pferd von der falschen Seite auf. Ich nehme an, dass du die EGV unterschrieben hast, ja? Das ist ein Fehler, den viele Leute machen. Die EGV ist nichts weiter als eine Erlaubnis für die Arge dich sanktionieren zu können. Für was anderes ist sie nicht da. Du musst sie nicht unterschreiben. Zwar wird dir Druck gemacht und gedroht, aber das kannst du locker wegstecken, denn alle Sanktionen gehen nur mit EGV. Überhaupt verstoßen sie gegen die Grundgesetze und sind nicht erlaubt. Dazu gibt es Urteile. Guck mal in Google nach. Oder schreib mich per PN an, dann geb ich dir alle Info, die ich habe. Meine Schwester hat durch meiner Hilfe keine EGV mehr unterschreiben müssen und ihre Ruhe. Nun macht sie Abendschule und qualifiziert sich auf einem vernünftigen Weg für einen Beruf. Nix mit blödsinnigen Bewerbungstrainings und Jobs ohne Aussicht auf Einstellung.

Sicher gibt es Arbeitsangebote, die ich deshalb nicht annehmen würde, weil ich von meinen Kosten her (Einkommen / Verdienst gegenüber Fahrtkosten, Miete etc.) nicht klar kommen würde. Dennoch kann man sich das Stellenangebot im Vorstellungsgespräch anhören und zur Kenntnis nehmen. Wenn Du wirklich z.B. von Deinen Kosten und der zu langen Arbeits- / Wegezeiten nicht klar kommst, kannst Du dies dem Arbeitsamt gegenüber auch begründen! Und dafür hat der Sachbearbeiter meiner Erfahrung nach auch Verständnis. Aber nicht gleich pauschal ein Arbeitsangebot ablehnen, weil man die genauen Bedingungen nicht kennt.

Im Grunde genommen würde ich dir recht geben, aber es handelt sich um eine Zeitarbeitsfirma, nur weil sie heute deine Bedürfnisse berücksichtigen und dir deine Zukunft als toll vorstellen, die meisten Zeitarbeitsfirmen (nicht alle) sind einfach nur Menschenfremde Ausbeuter Betriebe die dich nicht nur Drecksarbeit machen lassen, sondern auch keinerlei Rücksicht auf Entfernungen etc. legen.

Wobei ich dazu sagen muss, dass einige Zeitarbeitsfirmen einen für lange Fahrtwege einen "Bonus" bezahlen.

Lass dich während der Zeit ein paar Mal auf`s Handy anrufen ;-)

Ich kann schon nachvollziehen, dass es nicht DER ideale Job für dich ist. Aber ganz ehrlich, schämst du dich nicht, sowas zu sagen? Besser irgendeine Arbeit als gar keine Arbeit! Und ich weiß ja nicht, was du für eine Vorbildung hast usw.. Selbst wenn man studiert hat hält der Arbeitsmarkt einem nicht die Arme offen! Hauptsache JEDER denkt, er kriegt DEN Job - nahe gelegen, super Arbeitszeiten, nette Kollegen, interessante Tätigkeit und SUPER Bezahlung!!! Sowas kriegt man halt nur, wenn entsprechende Vorarbeit geleistet hat! Hast du das? Wenn nicht: Senk deine Ansprüche und geh arbeiten!!! Was stellst du bitte für ein Vorbild da? Bist du stolz darauf vor Freunden, Familie und vielleicht sogar deinen Kindern nicht arbeiten gehen zu wollen?

Und was deine Sanktionen usw betrifft - du wirst auf JEDEN Fall eine Sanktion bekommen. Arbeitgeber teilen dem Jobcenter doch mit, ob jemand einfach zu schlecht war oder offensichtlich keine Lust hatte. Denkst du die sind doof? Je nach dem wie alt du bist wirst du mit 30% sanktioniert für 3 Monate. Wenn du unter 25 bist sogar mit 100%. In deinem Fall sollte man dir gar kein Geld mehr geben, wenn du mich fragst!

Entweder Ehrlichkeit "Vortäuschen" und so viele nicht auffällige Nachteile aufzählen wie möglich, z.b.:

  • Ich bin Migräne Anfällig und kann ca. alle 2-3 wochen kaum aus den Augen schauen geschweige denn das Haus verlassen

  • Angstpatient: Ich habe Angst vor langen entfernungen in Zügen und Bussen bleibt mir die Luft weg

  • Burnout ähnliche Motivationsprobleme bei einseitigen Arbeiten, du kannst bei stupiden Aufgaben einfach kein vernünftiges Tempo aufbauen.

  • Der Kontakt mit Menschen fällt dir schwer

etc.etc. lass dir einfach Dinge einfallen, welche dir bei deiner zukünftigen Arbeit im Weg stehen könnten.

Wenn du dich bei kleinen Betrieben vorstellen müsstest, würde ich dir einfach zu gnadenloser Ehrlichkeit raten, deine Begründungen sind ja nicht dumm oder so nur leider würden diese vom Job Center als unwichtig abgestempelt werden.

Zuspät kommen etc. wie andere bereits genannt haben ist natürlich auch gut, auf die frage wieso einfach sagen du hast verschlafen nicht sagen das du dich verfahren hast oder so.

die anderen Tipps hier sind auch teilweise gut aber die 0 Bock Haltung sollte wirklich eine 0 Bock Haltung bleiben, du solltest das so auf jedenfall nciht sagen bei einer Zeitarbeitsfirma, die geben meistens mehr ans Job Center weiter als einen Lieb ist.

Was möchtest Du wissen?