Vorladung beschuldigter btm Besitz?

 - (Recht, BTMG, Vorladung)

5 Antworten

Es passiert weiter nix. Der zuständige Sachbearbeiter bzw. Polizist wird den Fall bearbeiten, und die Akte weiterleiten.

In Deutschland besteht gesetzlich keine Pflicht bei einer polizeilichen Vorladung auch zu erscheinen. Wird sie durch die Staatsanwaltschaft und oder Gerichte angeordnet dann natürlich schon.

Entscheidet das der Staatsanwalt? Es wurde wohl ins Labor zur Analyse geschickt

@blacky269

Der Polizist entscheidet gar nichts. Er hätte nur deine Aussage dazu aufgenommen und mehr nicht. Der Ermittelnde Staatsanwalt oder Staatsanwältin entscheidet wie der ganze Spaß für dich weiter geht.

Wenn Deine Frau keine Aussage gemacht hat wie z.B. "er handelt damit", dürfte das Verfahren wg. Geringfügigkeit eingestellt werden.
Dass Du zur Vorladung nicht erschienen bist, hat keine rechtlichen Nachteile.

Du musst einen Anwalt einschalten. Der kann dann sagen, dass das nicht dir gehört. Wenn es keine weiteren Beweise gibt, wird das Verfahren eingestellt.

ach so, das kann nur der anwalt sagen, nicht er?

@NiemehrArbeiten

Bei einem Ermittlungsverfahren wegen BTMG tätigt man eine Aussage am besten über den Anwalt, damit man sich nicht verquatscht und vor der Aussage Akteneinsicht bekommt. Ich hoffe du hast es jetzt verstanden.

@DerWolfe

das kostet geld, der will dafür taler sehen, ich hoffe, du hast es jetzt verstanden

und weil meine exfrau da 2 tüten mit spermaresten zu den bullen bringt, haue ich keinen halben monatslohn raus

ist nicht so, dass ich mit 5kg gepackt werde

@NiemehrArbeiten

Das ist ja schön für dich. Deine Meinung ist für die Beantwortung der Frage irrelevant.

@DerWolfe

aber deine meinung ist relevant?

womit begründest du diesen unterschied?

ich weiß nicht, kann vor gericht gehen, muss nicht

aber das sind doch nicht deine tüten, wer weiß, woher deine frau die hatte

sind bestimmt ihre

Bestimmt

@blacky269

ja, würde ich aussagen

und dass sie immer schwarz frisieren geht, würde ich dem zoll mitteilen

Wenn ich mir die Frage und die Kommentare anschaue dann fällt erstere wohl eindeutig in die Rubrik "Eigene Dummheit öffentlich zur Schau stellen".

Was möchtest Du wissen?