"Vom Kaufpreis entfällt auf die mietverkauften beweglichen Sachen ein Betrag von ..." Was bedeutet dieser Satz?

2 Antworten

Es geht wohl um den Kaufvertrag einer Immobilie ("unbeweglich") mit (beweglichen) Einrichtungsgegenständen. Hier ist es wichtig, den Preis der Immobilie genau zu beziffern und den Anteil der anderen Gegenstände zu benennen, weil sich die fällige Steuer auf den Erwerb und ggf. auch die Maklerkosten auf den Kaufpreis der Immobilie beziehen, nicht aber auf den Preis der beweglichen Sachen. Dann wird vom Käufer weniger Steuer bezahlt als wenn dieser Unterschied nicht angegeben ist.

Wenn Du zum Beispiel ein Haus gekauft hast, entfällt ... € zum Beispiel auf eventuell vorhandene Möbel, Gartengeräte wie Rasenmäher etc. Sinn macht diese Formulierung beim Immobilienkauf schon, weil Du dadurch Grunderwerbssteuer sparst.

Sagen wir mal der Kaufpreis liegt bei 300000€ und die der beweglichen Sachen bei 10000 heisst das dann das die 10000 in diesen 300000 mit beinhaltet sind ?

Was möchtest Du wissen?