Meine oma zieht jetzt zu uns wir zahlen GEZ und sie hatte bis vor kurzem auch noch gezahlt entfällt ihr betrag jetzt da sie bei uns einzieht oder muss man ?

5 Antworten

wenn sie in euren Haushalt lebt, also keine eigene Anliegerwohnung bezieht mit eigener Küche und eigenem Eingang, dann müsst ihr sie beim Deutschlandfunk abmelden, ihr müsst denen die Rundfunknummer der Oma mitteilen (Kontoauszug) und dass sie jetzt aufgrund von Krankheit und Pflege in eurem Haushalt lebt und für diesen Haushalt wird bereits die Gebühr bezahlt unter eurer Rundfunknummer. Am besten per Einschreiben, dann werden sie die Rundfunknummer der Oma schliessen. 

Der Beitrag fällt nur pro Haushalt an. Wenn deine Oma also nun Teil deines Haushalts ist, dann muss nichts zusätzlich gezahlt werden.

wenn zu eurem Haushalt zugehörig, also Wohnungsadresse mit eurer oder deiner identisch, dann ist diese Rundfunkgebühr nicht (mehr) fällig.. das wird (ab)gearbeitet, wenn sie ihre Kdnr. bei dieser Behörde (oder so) angibt mit dem Anschreiben der Kündigung

Oma hat also diese zWEITSTEUER dann nicht mehr " am Hut "

Das ist keine Steuer und die Adresse alleine hat nichts auszusagen beispielsweise bei einem Mehrfamilienhaus. Immer wieder diese "GEZ-Pöbler"...

Also ihr seit ja lieb, dass ihr euch um eure Omi kümmert. Die gehört dann mit zu eurem 'Haushalt' und da die Gebühren immer nur pro Haushalt berechnet werden fallen sie auch nur 1x an....frage Omi, ob sie noch eine Hausratsversicherung hat. Die könnt ihr auch kündigen. 

Ja werden wir machen dankeschön. Ja wurde so erzogen ^^ will mich nicht loben aber heutzutage wandern sie ja alle ins altersheim.  aber eine kündigung etc muss ich ja dann trotzdem noch schreiben? also umzug und das halt dort schon gez gezahlt wird . richtig?

@baron2007

Sicher musst du bei GEZ direkt auch kündigen, woher sollen sie es sonst wissen, dass die Omi jetzt bei euch wohnt. Am besten mal eine alte Rechnung mit allen Daten raussuchen...ich meine auch, es gibt von der GEZ auch schon fertige Abmeldebriefe...schau mal auf die Seite...sonst mach es formlos.

Schon viele richtige Antworten hier. Einen Hinweis habe ich aber noch: Die Oma wird bezahlen müssen, wenn sie beispielsweise in eine Einliegerwohnung zieht. Einfach ausgedrückt: Wenn sie einfach nur ihr eigenes Zimmer hat, gehört sie zu eurem Haushalt. Hat sie eine eigene Türe, eigenes Badezimmer und eigene Küche, die beispielsweise durchs Treppenhaus erreichbar ist, könnte das eine eigenständige Wohnung sein und dann hat sie weiterhin ihren eigenen Haushalt.

Was möchtest Du wissen?