vollstreckungsbescheid/gerichtsvollzieher schufaeintrag

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn du einen vollstreckungsbescheid bekommst, ist meistens der Eintrag bei der Schufa schon passiert. Zumindest ist das gesetzlich so. Hol dir einfach eine Auskunft bei der Schufa und werde zuverlässiger mit deinen Rechnungen. So etwas hängt dir dein Leben lang nach. Viel Glück

vielen dank fuer deine antwort. ja das ist sehr aergerlich und zudem ueberfluessig. wird sowas jemals geloescht?

@hboy132

Ja, die Einträge sollten nach einer gewissen Zeit gelöscht werden (nach diversen TV-Reportagen sollte man aber ein Auge drauf haben, sie tun es oft nicht, auch treten häufig falsche Angaben zur Person etc. auf)

@Bonbonglas

vielen dank fuer deine auskunft!

Du kannst ein mal im Jahr kostenlos einen Ausdruck deiner Schufaeinträge beantragen. Näheres unter www.schufa.de

vielen dank fuer deine schnelle antwort. ich habe aber gehoert, dass man einen schufa eintrag bekommt, wenn man bei der schufa eine anfrage stellt. ist das wahr?

mfg

@hboy132

Das ist Schwachsinn, jedem steht es zu, sich so einen schicken zu lassen, und was soll das schon bedeuten, wenn da nun stehen würde, dass man sich für seine Einträge interessiert hat (was ich sowieso nicht glaube, dass das so passiert).

@hboy132

Nein, das ist nicht wahr.

Natürlich wirst du als "schlechter" Zahler geführt. Ich gebe dir aber noch einen anderen Tipp. Rechne mal die zusätzlichen Kosten zusammen und genau diese hättest du dir sparen können.

danke fuer die moralpredigt! aber du hast natuerlich recht....

Was bei der Schufa drin steht, kannst Du bei dieser selbst erfragen. Durch Deinen ersten Besuch des Gerichtsvollziehers dürftest Du schon einen Eintrag haben.

danke fuer deine antwort.

das ist wirklich sehr, sehr aergerlich aber das kommt wohl nun mal davon...

weisst du warum es die schufa gibt ????

Ihr Geschäftszweck ist, ihre Vertragspartner vor Kreditausfällen zu schützen; nach Meinung der Schufa trägt sie zudem zum Schutz der Verbraucher vor Überschuldung bei. Die Schufa ist im Besitz von 479 Millionen Einzeldaten von 66,2 Millionen natürlichen Personen[1], damit hat sie ca. drei Viertel aller Deutschen erfasst

quelle http://de.wikipedia.org/wiki/Schufa

Dein verhalten wird natürlich auch gespreichert und bleibt auf dauer auch nicht ohne folgen..denn die justiz vergisst so gut wie NIE

dake fuer den hinweiss!

Was möchtest Du wissen?