Verwenden oder nicht verwenden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Entdeckung, Pollen ist eine sinnvolle Nahrungsergänzung, die du zB. zum Müsli geben kannst. Der Geschmack ist etwas gewöhnungsbedürftig/ säuerlich. Pollen besteht hauptsächlich aus Eiweis und ist daher nicht unbegrenzt haltbar wie Honig. Ausschlaggebend für die Haltbarkeit ist die Lagerung,sie sollte trocken,dunkel und kühl sein. Pollen ist Hygroskopisch( wasser anziehend) deshalb stets fest verschlossen halten. So gelagert kann man Pollen 1,5 Jahre bedenkenlos verwenden. Wie alt nun dein Pollen ist vermag ich nicht einzuschätzen. Ich würde die Verwendbarkeit nicht zwingend am MHD fest machen. Wenn dein Pollen nicht schimmlig ist oder muffig riecht würde ich ihn durchaus probieren. Ein säuerlicher Geschmack ist dem Pollen eigen und kein Indiez für Verderb! MfG Imker2306

Lieber Imker,

du sdagst 1,5 Jahre lang kann man gut gelagerte Pollen bedenkenlos verwenden ... nun ... meine sind schon 6 Jahre über das Mindesthaltbarkeitsdatum drüber ...

Das Glas war und ist gut verschlossen, die Pollen sind weich ... und wie du es beschreiben hast, schmecken sie säuerlich.

Ob sie schimmelig sind, kann ich mit freiem Auge nicht erkennen.

Der Geruch scheint mir "normal" zu sein ... aber mir fehlt die Erfahrung, ich mutmaße nur. Beim Öffnen des Glases und beim Riechen des Inhalts vermeine ich eine ganz leicht "scharfe" Geruchskomponente wahrzunehmen.

@Entdeckung

oh, das ist schon arg lang. In diesem Fall würde ich ihn nicht mehr verwenden. Leider mußt du ihn wohl entsorgen.

@Imker2306

Ok ... und wie am besten? Ich meine, haben diese Pollen noch für irgendjemanden (für ein Tierchen oder so) Wert? Oder sind die einfach nur mehr Bioabfall?

@Entdeckung

Ich wüsste jetzt nicht wem man das noch füttern könnte, entsorge es besser in der Biotonne,auch wenn`s weh tut! LG

@Imker2306

Danke für deinen kompetenten Rat ... und letzteres werde ich machen.

lg

e

@Entdeckung

Danke für`s Sternchen!

Mindesthaltbarkeitsdaten sind so inetwa das dümmste was die Lebensmittelindustrie erfunden hat, die meisten Produkte sind um einiges länger haltbar als angegeben, dasss sind einige Tage bis hin zu mehreren Jahren, von denen ich hier spreche. Diese Daten stehen nur auf den Lebensmitteln, damit nicht alle ihre abgelaufenen Lebensmittel zurückbringen können und damit, besonders in Ländern wie den U.S.A., kaum jemand gerichtlich gegen einen hersteller vorgehen kann, weil er etwas abgelaufenes gegessen hat und nicht davor gewarnt wurde das man das Lebensmittel ab einem bestimmten Zietpunkt nicht mehr essen sollte.

Mit den Blütenpollen solltest du, nachdem du sie auf Schimmel et cetera untersucht hast, für beinahe alles verwendbar sein.

Ich hab's nicht so mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum. Nur bei wirklich leicht verderblichen Sachen.

Aber bei Honig dürfte das nicht so sein. Den würde ich sicher noch verwenden. Genau wie Zucker. Was soll denn daran schlecht werden? - Nur hält sich Honig bei mir nicht lange g Und vergessen würde ich ihn sicher auch nicht.

Aber von einem Imker weiß ich, dass man Honig lange lagern kann, wenn er gut verschlossen und kühl und dunkel lagert. Ist ja kein Fremdkörper, der ihn verunreinigen könnte, drangekommen.

Honig ist grenzenlos haltbar - aber es geht nicht um Honig. Frage lesen!

Also einfach so "wegschmeißen" würde ich die auf keinen Fall! Wenn's Dir unheimlich ist, weil das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist, dann fände ich den Rat von ritrick bestechend! :) Die Bienen werden es Dir danken!

DH's sagen schon lange nichts mehr über die Qualität aus.

@antischlau

Ja, danke, ich wünsch' Dir auch noch einen schönen Abend...^^ (...Dein Nickname zeugt allerdings von großer Qualität^^).

Einfach mal kosten, würde ich sagen - und dann wie ganz normalen Honig verwenden. Soviel ich weiß, wird Honig nicht "schlecht".

Was möchtest Du wissen?