Versicherung bei BHW

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn sie tatsächlich zur Absicherung eines Darlehens dient - gar nicht oder nur mit Zustimmung des Kreditgebers.

Viel Dank für eure Antworten. Habe zum zweiten mal versucht die Versicherung zu kündigen, mit etwas mehr Nachdruck, und sie da, es hat gelappt. Jetzt kommt aber gleich die nächste Frage. Hat BHW einen größeren Vorteil davon als ich und habe ich Anspruch auf die eingezahlten Versicherungsbeiträge? Bitte um schnelle Antwort, weil ich mich in einer Woche entscheiden muss.

@carloma

Bei einer Risikolebensversicherung hat man keinen Anspruch auf die Rückerstattung eingezahlter Beiträge, da keine Kapital angesammelt wird. Es wird nur (mit einer Vers.-Summe X) der Todesfall innerhalb der Vertragslaufzeit abgedeckt. Dadurch ist diese Versicherungsform wesentlich günstiger als eine herkömmliche LV, aber es gibt halt keinen sog. Rückkaufswert oder eine Auszahlung am Vertragsende.

Wahrscheinlich überhaupt nicht, da die Versicherungssumme zur Absicherung deines Darlehens dient. Wenn die BHW mit sich reden lässt, würde ich u.U. versuchen, die Risiko-LV bei einem günstigeren Anbieter abzuschließen.

Der Abschluss der Risikolebensversicherung wurde bei Darlehensgewährung vereinbart.

eins hängt mit dem anderen untrennbar zusammen.

Der Bausparvertrag ist ja noch garnicht in der Darlehensphase. Wurde dieser denn zugunsten einer Finanzierung abgetreten?

in dem du das Darlehen zurückzahlst

Was möchtest Du wissen?