BHW Bausparkasse veranschlagt 100€ Kündigungsgebühr. Ist das rechtens?

4 Antworten

Offenbar ist Dein Bausparvertrag noch nicht "fällig" und Du willst ihn vor der vereinbarten Zeit kündigen. Man sollte eben Verträge und Vertragsbedingungen kennen / lesen, bevor man sie abschliesst. Ein Bausparvertrag ist kein Sparbuch.

Was steht denn in dem Vertrag bzw. in den AGB?

Im Zweifel geh mit diesen Unterlagen zur Verbraucherberatung. (Kostet allerdings auch ein paar Euro Beratungsgebühr, aber dann weißt Du anschließend Bescheid.)

Evtl. wurde die Abschlussgebühr noch nicht in voller Höhe gezahlt. Eine Kündigungsgebühr wäre neu.

wenn du vor dem eigentlichen vertragsende das konto auflöst: klar.

das nennt man umgangssprachlich "vertrgasstrafe"

Aber eigentlich zahlt man da nur Strafzinsen.

@BlackyGizmo

nicht immer.

hat man z.b. nur ein geringen betrag auf dem konto, gibt es ein mindestbetrag, den man zu zahlen hat.

sprich, eine klausel die in etwa besagt "10% zinsen, jedoch nicht weniger als 100€"

Was möchtest Du wissen?