Vermieter räumt Wohnung eigenmächtig

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Achtung! Das ist mir auch passiert. Das ist nach BGB "Verbotene Eigenmacht". Der Vermieter schuldet Dir Schadenersatz. Auch wenn Du Mietschulden gehabt hast, darf er Deine Wohnung nicht betreten, räumen erst mit Räumungsurteil. Die Schulden hätte das Sozialamt als Darlehen erstmal übernommen, um Obdachlosigkeit zu vermeiden. Du mußt über einen Anwalt eine** Einstweilige Verfügung** gegen den Vermieter erwirken, das das Gericht Dir die Wohnung wieder zuteilt. Das dauert 2-3 Tage. Danach Schadenersatz einklagen wegen verbotener Eigenmacht. Strafanzeige stellen wegen Hausfriedensbruch. Und kämpfen - Kopf hoch!

Eine "einstweilige Verfügung" kann man von einem Notrichter sofort bekommen.

@jockl

eine neue wohnung haben wir ja schon nur können wir nichts hineinstellen.. aber danke das hilft weiter.. heute hat mein anwalt einen termin zwischen geschoben für uns. und dann geh ich zur polizei. immerhin waren es meine sachen. aber die wohnung gehörte meinem verlobten. es geht uns nich um die wohnung nur um die dinge die drinne waren.

Auch wenn keine Miete gezahlt worden wäre, durfte der V. nicht so handeln. Das war verbotene Eigenmacht, Hausfriedensbruch und Diebstahl. DerVermieter ist voll schadenersatzpflichtig. Macht eine Liste von den fehlenden Sachen mit Preisangabe undgebt sie mit der Anzeige der Polizei. Parallel Anwalt einschalten und auf Herausgabe bzw. Schadenersatz klagen. Es kann auch nicht schaden, mit eurer Haushaltversicherung zu reden, evtl. regulieren die den Schaden und holen sich das Geld vom Vermieter zurück.

eine grobe liste ist schon erstellt.... wie gesagt es ist ja fast alles weg....... bis auf 7 kisten..... ist echt als wenn wir ein feuer gehabt haben.... nix mehr da nix..... ich könnt grad platzen..... sogar dokumente etc sind weg

also ich würde schleunigst, am besten SOFORT die Polizei zur Hilfe rufen. Anzeige gegen Unbekannt, wie die ANderen das schon geraten haben. und dann SOFORT den vermieter aus dem Bett klingeln und so lange auf der Matte stehen, bis der sagt, welcher Entrümpler das war. vielleicht sind auf diese Weise noch einige deiner persönlichen Besitztünmer zu retten...

rechtlich sieht es übrigens so aus, dass es dich gar nicht zu interessieren hat, wer wem wann wie viel für dein zeug bezahlt hat. so lange du es wieder findest und nachweisen kannst, dass es deines ist, muss der derzeitige Besitzer es heraus rücken...

die frage, wer für den "schaden" dann auf Seiten dessen, der das Zeugs unrechtmäßig erworben hat, ist schließlich zwischen den anderen parteien zu klären...

Juristisch gesehen ist euer Vermieter übrigens arm dran...

  • einbruch
  • diebstahl
  • unterschlagung
  • hehlerei

lg, anna

Da hilft nur eins sofort Anzeige bei der Polizei machen und dann zu einem Anwalt ,keine Angst vor den Kosten ,kann immer Prozeskostenhilfe beantragt werden . Das was Euer Vermieter mit Euerem Eigentum gemacht hat ,daß darf er nicht ,wenn Ihr Euch immer Richtig verhalten habt , Miete gezahlt habt.
Er muß euch sagen ,wo er die Sachen gelassen hat, alles andere ist Diebstahl. Wünsche Euch viel glück !

Wär das mein Vermieter wär er jetzt schwer verletzt ^^ aber irre was es alles gibt. Auf jeden Fall Polizei einschalten... Das is klar ne Straftat und hat nix mehr mit Miet- oder Zivilrecht zu tun...

ich glaub mein verlobter hätte ihn auch am liebsten durch seinen garten geboxxt.

Was möchtest Du wissen?