Vermieter kontrolliert ständig!

5 Antworten

Wer steht im Mietvertrag als Vermieter? Der Mann, die Frau oder beide?

Beide natürlich

Also,eine solche Kontrolle ist rechtswidrig.Das steht der Vermieterin schlichtweg nicht zu.Außerdem scheint sie eure Privatsphäre zu verletzen,das geht gar nicht.Solange ihr Miete zahlt und die Wohnung nicht vermüllt und verschmutzt,müsst ihr nichts befürchten.Wendet euch an die Hausverwaltung (die stehen über der Vermieterin),aber nur,wenn ein Gespräch nichts bringt.

Alles Gute :)

Ist ne Einliegerwohnung,praktisch die Vermieterin wohnt obendrüber..das witzige ist ihr Mann interessiert das eher weniger,der redet auch ganz normal bzw grüßt einen auch.

@Lena543

dann würde ich das mal mit dem mann besprechen

Naja , eig darf die Vermieterin nicht soweit gehen , also ohne Erlaubnis in die Wohnung des Mieters rein geht natürlich garnicht.. Also sowas müsst ihr euch nicht bieten lassen , ist eure Sache wie ihr euer Leben gestaltet...

ihr kräftig die meinung sachlich unterbreiten und ihr verbieten euch ständig zu maßregeln,entweder sie lässt es oder ihr sucht euch ne andere wohnung,mehr bleibt da nicht

Darf ein Vermieter ständig vorbei schauen?? Ich denke nicht mich nervt das Grade total echt doof

???

@Lena543

wir hatten auch mal ne wohnung mit vermieter im haus,war auch nur theater,einmal und nie wieder,waren sogar mit denen vor gericht wegen der kaution die die nicht auszahlen wollten

Darf der Vermieter für die Kellerräume gleiche Schlösser verwenden?

Hallo, in meinem Wohnkomplex gehört zu jeder Wohnung jeweils ein spezieller Kellerraum, in dem weitere private Dinge abgestellt werden können. Dieser ist mit einer Tür + Schloss verriegelt, der Schlüssel hierzu wird dem jeweiligen Mieter ausgehändigt.

Ich habe nun durch einen unglücklichen Zufall herausgefunden, dass in meinem Fall bei 3 von 5 Türen ein identisches Schloss benutzt wurde. Dies bedeutet, dass ich mit meinem Kellerschlüssel die Kellerräume von zwei fremden Mietern aufschließen kann - und diese selbstverständlich auch meinen und den des jeweils anderen. Mein Vermieter jedoch scheint dies nicht weiter schlimm zu finden, da er lediglich meint, er hätte die halt damals im Baumarkt geholt und nicht kontrolliert.. Punkt.

Weiß jemand zufällig, ob das rechtens ist? Ich finde das eine Unverrschämtheit!! Ich muss doch in der Lage sein, in MEINEM Keller Wertgegenstände abzustellen, ohne das jemand anders diesen Raum aufschließen kann?! Oder ist es in der Tat "ok", dass mehrere Schlösser überein stimmen?

Bei einem ehemaligen Mieter wurde nämlich vor wenigen Tagen der Kellerraum zwangsgeräumt. Da es jedoch scheinbar Probleme bei der Kommunikation gab, welcher Raum davon denn nun betroffen sei und der übergebene Schlüssel bei meinem Kellerraum passte, wurde kurzerhand einfach mein ganzer Keller ausgeräumt und auf den Müll geschmissen. Meine ganzen Sachen.. ALLES WEG!!! Und mein Vermieter weist jegliche Schuld und Verantwortung von sich. Er hätte dem jetzigen Mieter den richtigen Kellerraum genannt und das halt blöderweise sein Schlüssel auch in mein Schloss passt.. naja.. shit happens, ne? Ich komm grad nicht mehr klar, das kann es doch nicht sein!!!

Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Hilfe! Schizophrene Nachberin macht uns fertig!

Zur Sache:

Am 1.01.2011 sind wir eingezogen. Knapp 2 Wochen später hören wir nachts jemanden im Treppenhaus rumschreien. Hatten zwar Angst, habens aber dann ignoriert. Wieder 2 Wochen später gegen abend, wieder schreit jemand rum. Dann hören wir unseren Nachnamen raus..also ab ins TReppenhaus und nachgeschaut. Da sagt unsere Nachbarin, wir sollen aufhören, sie zu terrorisieren (wir haben hausaufhaben gemacht..). Das geht jede Woche so weiter. Nachts gegen 2 steht sie vor unserer Wohnungstür und schreit rum, dass wir leise sein sollen (...wenn wir schlafen...). Irgendwann bin ich auf sie zugegangen und habe sie gefragt, wieso sie dauernd meint, wir wären laut und weshalb sie dann unseren Nachnamen im Treppenhaus rumschreit, sodass jeder es hört...Darauf sie (und jetzt kommmts!) " Ich weiss, dass Sie hier nur eingezogen sind, um mich fertig zu machen! Gekauft sind Sie, genau wie Ihr Vormieter! Sie schaben an den Rohren und verfolgen mich mit dem Krach, nur um mich hier raus zu ekeln!" Ich darauf: :o Bitte? Wir haben hier noch nicht einmal Musik gehört. Wir sind hier hergezogen um zu studieren und während wie da sitzen und lernen, sagen Sie, wir würden Sie terrorisieren?!

Sie: " Hören Sie bloß auf, ich weiss, wer sie hergeholt hat und wieso Sie hier sind! Das Nachts um 2 wecken Sie mich, dann gehe ich aufs Sofa und Sie verfolgen mich mit dem Geräusch!"

Ich: wie das denn?

Sie: Überall in meiner Wohnung haben Sie Wanzen und Kameras versteckt!

So im Juni habe ich das mit unserer Vermieterin besprochen und diese hat der netten Dame einen Abmahnung geschrieben. Danach war dann gut 2 Monate Ruhe. Oder wir haben nicht hingehört ;)

Ende September waren wir für 2 Wochen in unseren Semesterferien bei unseren Eltern. Letzte Woche Mittwoch kamen wir wieder. In dieser Nacht werden wir wieder gegen 2 wach, weil sie einen Besen gegen die Decke unter uns schlägt und rumschreit. -> umgedreht, weiter geschlafen

Freitag abend, wir am Film gucken, hören wir sie im Treppenhaus gehört, ich Tür aufgemacht und gerufen, dass sie Ruhe geben soll.

Am nächsten Tag fehlt unser Postkastenschild, welches wir mit Teserfilm befästigt hatten(!!!). Ich sofort geklingelt, sie hält wieder die Rede, dass wir Terroristen sind und so...dazu kam, dass sie bei Media Markt war und denen erzählt hat, dass wir sie terrorisieren und ob es dafür Geräte gebe, wie wir das anstellen könnte. Media Markt hätte dazu "ja" gesagt...(Bullshit) Ich war dann aber einsichtig, immer ist die gute 80 und iwie klein und niedlich, habe ihr versichert, dass wir nette, ruhige Studenten sind und ihr wirklich nichts Böses wollen. Sie wirkt vertröstet. Dann meine Frage: Wissen Sie, was mit unserem Postschild passiert ist?

Sie: Ach nein, ich meinem Alter macht man doch sowas nicht, solche Schikane. Ich natürlich geglaubt. Wir uns die Hand gegeben. 3 Std später Müll raus bringen UND DAS SCHILD IST WIEDER FESTGEKLEBT!!!!

Kann doch nicht sein!!!! Vermieter sagt, er kann groß nichts machen.. HILFE!!! WAS TUN???

...zur Frage

Pauschalwarmmiete ja oder nein?

Hallo ihr lieben!

Wir (2 Erwachsene) wohnen in einer Einliegerwohnung in einem Zweifamilienhaus. Da die Vermieterin und ihr Mann keine Renovierungsarbeiten mehr an dem schlecht isolierten Haus durchführen wollten, und da keine Ablesegeräte für eine genaue Abrechnung von Heizkosten und Warmwasser vorhanden waren und auch nicht installiert werden sollten, wurde zumindest mündlich abgemacht, dass Warmwasser und Heizung pauschal gezahlt werden sollen.

In unserem Mietvertrag wurde folgendes für die Nebenkosten monatlich vereinbart:

  1. „Wasser, Kanal 40 €“
  2. „Heizung 100 €“
  3. „Grundgebühr Müll 10 €“

Im vorgedruckten Mietvertrag wurde weder Betriebskosten"vorschuss" noch Betriebskosten"pauschale" angekreuzt (allerdings beginnt der Punkt 1. nicht in der Zeile „-vorschuss“ sondern in der darunter liegenden Zeile „-pauschale“, nur das Kreuz fehlt) aber es wurde mündlich vereinbart, dass 1 + 2 pauschal gezahlt werden und wir keine Abrechnung erhalten (weil mangels Zähler auch gar nicht möglich), der Abfall hingegen je nach Anzahl der Leerungen der eigenen Tonne am Jahresende abgerechnet wird. Genauso ist bei den Vormietern vor uns auch gewesen und für uns für die letzten 2 Jahre. Plötzlich will der Vermieter Kalorimeter einbauen und verbrauchsabhängig abrechnen, aber nur in Bezug auf Heizung, da Warmwasser nicht getrennt berechnet werden könne.

Lässt sich mangels entsprechendem Kreuz im Mietvertrag aus den Tatsachen

1) fehlende Ablesegeräte

2) bisher fehlende Nebenkostenabrechnungen in den Vorjahren

3) Punkt 1. beginnt nicht in der Zeile „-vorschuss“ sondern in der darunter liegenden Zeile „-pauschale“

notfalls beweisen, dass eine Pauschale vereinbart wurde, falls der Vermieter abstreitet?

Danke im Voraus

...zur Frage

Hilfe, meine Vermieterin macht mich fertig...bitte auch Beiträge vorher lesen

Leider kommt wieder etwas dazu. Siehe Mail meiner Vermieterin.

Du hast ja jetzt schon Gelegenheit die Mängel zu beseitigen. Einen Teil der Mängel, die mir bei der Begehung aufgefallen sind kann ich Dir gerne übermitteln. Die Liste ist nicht abschließend und vollumfänglich, sie schließt Dinge, die ich nicht gesehen habe nicht aus.

1. Garage Griff vom Türöffner lose First, Abdeckung Firstziegel für Fliegen vom Blauregen verschoben Bewuchsreste am First entfernen Efeu an der Garageneinfahrt entfernen mit Spuren Trittstufen in Garage defekt Ortgangziegel zertrümmert 2. Bad 1.OG Seifenhalter, Gegenstücke fehlen Duscharmatur Abdeckung fehlt 3. Speisekammer Lampe geht nicht, Lampenschirm fehlt 4. Flur EG Fliesensockel abgelöst von der Wand Raufaseranstrich entfernen 5. Garten Hecke schneiden, Optik Unkraut entfernen Absperrung Hund demontieren Zwinger wieder in Stand setzen Wasserhahn beim Hundezwinger tropft Gartenteich putzen und freischneiden der Wein am Hauseingang fehlt 6. Spitzboden Dichtlippe Dachflächenfenster einsetzen erneuern 7. Wohnzimmer Rollladen ergänzen oder erneuern Balkontüre schließt nicht

z.B. war gar kein Zwinger aufgebaut. Den hatten die Vormieter abmontiert und ich wollte keinen aufgebaut haben. Die Teile vom Zwinger stehen seit meinem Einzug im Dachgeschoß der Garage!

Gartenteich stammt von der Vermieterin (Fertigteil - Durchmesser ca. 60 cm), wurde nie in Betrieb genommen...

Wein am Hauseingang fehlt...kann mich an keinen Wein dort erinnern.

Habe aus eigenen Mitteln 2 x Wein gepflanzt da ein Wein an der Garage eingegangen ist.

Auch der Blauregen an der Terassenwand ist erforen, vor 2 Jahren. An den Ästen rankt nun ein Weinstock ...von mir gekauft und gepflanzt.

Rolladen - Versicherung. Gutachter war am 13.5. hier und hat den Schaden begutachtet. Schaden wurde von mir bereits im Januar 2014 gemeldet - an Vermieterin und Versicherung. Seither habe ich keinen Rolladen im Wohnzimmer. Die Balkontüre - sie meint damit die Türe zur Terasse (Balkon) Erdgeschoss - hat noch nie funktioniert und es waren bereits mehrmals der Schreiner zum reaparieren hier. Die Tür klemmt und bereits die Vormieterin hat mir beim Besichtigen gesagt, dass die Tür nur aufgeht, wenn man mit dem Fuß dagegen drückt.

Briefkasten war vorhanden, ist kaputt gegeangen, ich besorge gerne einen anderen, meiner scheint nicht zu gefallen.

Alle farbigen Anstriche entfernen - überstreichen ist nicht zulässig? Muss ich jetzt auch noch das ganze Haus renovieren? Auf meine Kosten?

Wasserfilter wurde im 8/12 erneuert - das erste Mal seit meinem Einzug 2006 - sie war dabei und hatte den Handwerker organisiert. Die Heizung muss ich schon wieder warten lassen? Der Kaminkehrer war vor einem Monat hier. Die Werte sind in Ordnung!

Bitte helfen Sie mir weiter, die Frau macht mich wirklich fertig. Ich schlafe kaum mehr, habe ständig Magenprobleme und mir wird übel wenn nur eine Nachricht kommt.

Was soll ich denn noch alles machen?

...zur Frage

Kontrolle durch Vermieter

Ich wohne in einer Erdgeschosswohnung, zusammen im selben Haus mit meinen Vermietern (älteres Ehepaar), deren Zweifamilienhaus. Ich bin langsam ziemlich genervt von meiner Vermieterin und fühle mich regelrecht kontrolliert und beobachtet. Ich weiss, dass sie regelmäßig ums Haus schleicht und durch meine Fenster schaut, zweimal hab ich sie gesehen, da ich 1. in der Küche saß und frühstückte während sie ihre Nase ans Fenster drückte und 2. ich nackt im Badezimmer stand als ich mich umdrehte und ihr Gesicht direkt am Fenster erblickte.... Nicht nur erschrak ich fürchterlich, sondern fühle mich auch richtigt in meiner Privatsphäre gestört. Außerdem macht sie mich ständig auf Dinge aufmerksam, die sie nur wissen kann, wenn sie direkt zum Fenster rein schaut. Z.B. sagt sie, ich darf meine Wäsche nicht in der Wohnung trocken, zwecks Schimmelgefahr... Den Wäscheständer hätte sie nicht durch vorbeigehen erkennen können, dazu muss sie auf meine Terasse gegangen und durch das Schlafzimmerfenster geschaut haben. Darf sie mir solche Vorschriften machen und vor allem, was kann ich gegen die Glotzerei tun??? (ich möchte nicht alle Fenster blickdicht abhängen müssen) Auch möchte sie nicht, dass ich in der Wohnung rauche... Woher weiss sie dass ich es tue, wenn sie nicht durchs Fenster geschaut und den Aschenbecher oder Zigaretten entdeckt hätte!? Darf sie mir das Rauchen in der Wohnung verbieten? Desweiteren will sie mir vorschreiben, wie und wie lange ich zu lüften habe und wann und wie oft ich meine Fenster zu putzen habe! Darf sie das??? ( Ich lüfte auf alle Fälle ausreichend) Außerdem wird mein Müll durchsucht, meine Terrasse gekehrt....

Bitte gebt mir doch ein paar Tipps, ich weiss echt nicht mehr weiter.

Danke schon mal im voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?