Vermieter baut unter uns Hanf an, Polizei melden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lieber unsicher158,

Ich habe da meine ganz eigenen Ansichten, und finde man sollte das Anbauen von Hanf oder andere Drogen nicht anzeigen, da es ganz alleine Die Sache der Person ist, Das hat auch andere Gründe, wenn die Person nicht mehr selbst anbauen könnte, würde er zum Dealer gehen, bekommt giftiges gestrecktes Zeug, muss viel Geld bezahlen, und das würde den Kindern noch viel mehr schaden, das ist auf jeden Fall keine Lösung !! ich würde ihn lieber in Ruhe lassen, und ihm leiber ein Brief schreiben vielleicht mit ein paar guten Worten, erwähnen, dass man vom Hanf etc.. vielleciht weiß und dass er doch besser mit seinen Kinder umgehen soll und, dass Gewalt keine Lösung ist aber die Polizei würde ich hier auf jeden Fall aus dem Spiel lassen, die machen bei sowas oft mehr Ärger als Friede

Viele liebe Grüße!!

Gute Antwort! So hab ich das noch gar nicht gesehen! Ne mit der Polizei wollen wir auch keinen Stress haben^^ auch n icht irgendwelchen Mietstress. Aber dieser süßliche Geruch stört wirklich, schlimmer als wenn man in Amsterdam durchs Rotlichtviertel geht..

Vielleicht würde er es zum Anlass nehmen eine Therapie zu beginnen ... in einem hast du aber Recht: Cannabis macht extrem süchtig und es ist extrem schwierig damit aufzuhören, dass man lieber vergiftetes Zeug teuer vom illegalen Dealer besorgt, als den Tag einfach mal nüchtern mit seinen Kindern zu verbringen?

Könnte das der Grund sein, warum es in fast allen Ländern der Erde verboten ist (ja, auch in Holland), obwohl man ja immer wieder liest, wie unglaublich harmlos Cannabis ist???

@MickaSchmidt

Hör bitte auf in längst abgeschlossenen Themen, welche weit über ein Jahr überschritten haben - deine Hasstyraden gegenüber Hanf vom Stapel zu lassen. Du hast hier so gut wie jeden Kommentar kommentiert und jedem damit gezeigt wie schlimm du doch Cannabis findest. Bist nun glücklich? Hab mich extra für dich registriert, weil ichs echt arm von dir finde - wie du versuchst Lügen zu verstreuen. Zu behaupten Cannabis sei schädlicher als Alkohol etc... Echt arm, da merkt man wie sehr du in einer Welt von Vorurteilen und Hass verloren gegangen bist. Bitte informiere dich über Themen, bevor du meinst deinen Senf dazugeben zu müssen. Und bevor du Leuten helfen willst, die auf deine Hilfe nicht angewiesen sind, schau nach wie alt diese Threads sind. Das wars auch schon von mir.

@myrothas

bin froh dass es jmd. gibt der diese arbeit übernimmt :') 1+

Peinlich, wenn Du die Polizei informierst und es zu einem Strafverfahren kommt, in dem der Rechtsanwalt des Beschuldigten dann über die Akteneinsicht erfährt, wer die Staatsgewalt auf den Plan gerufen hat...

Peinlicher, wenn es sich tatsächlich um Nutzhanf (Industriehanf) handelt.

Noch peinlicher, dass der Vermieter vermutlich mit einer geringen Strafe davon kommen wird und dann jeden Anlass herleiten wird, um Deinen Eltern die Wohnung zu kündigen.

Also was machen? Das Gespräch suchen. Darum bitten, dass dezenter angebaut und getrocknet wird, damit man nicht als vermeintliche Mitwisser in eine Sache reingezogen wird, die eigentlich Privatsache ist.

Und stell Dir die Frage, ob der Vermieter als Vater ein größeres Vorbild für die Kinder darstellt, wenn er mit einer Hausdurchsuchung und einem Strafverfahren überzogen wird....

Vielleicht ist auch eine wichtige Erfahrung für die Kinder zu sehen, dass das ignorante Verhalten des Vaters eben nicht normal ist und er vielleicht gar kein Vorbild ist ...

@MickaSchmidt

Wer so einen Unsinn verbreitet

Cannabis macht extrem süchtig und es ist extrem schwierig damit aufzuhören

der sollte sich lieber in einer Drogenberatung für 5 bis 8jährige versuchen.

Schick der Polizei eine Mail. Aber nicht "unter uns schreiben". Der Anbau von Drogen ist nicht tollerierbar. Auch eine Meldung ans Jugendamt ist angemessen.

Mach das aber anoym, damit die keine Ärger bekommst

Übrigens ist Hanf eine Pflanze die bis zu 2 Meter wird und nicht der Ahornbaum aus dem Obi der genauso aussieht

ich würde die polizei anrufen und wohnung müstest ihr nicht räumen ist ja nicht bei euch wo er das macht die kinder von dem wenn sie keine mutter mehr haben kommen die in eine bessere familie und wenn der vater sich bessert dann kann er sie vieleicht wider haben

Der größte Schuft im ganzen Land, ist und bleibt der Denunziant!

@aXXLJ

... ja das macht dir Angst, was? Cannabis ist nicht umsonst verboten, leider raffen die allermeisten das nicht ...

@MickaSchmidt

Vermutlich weißt Du nichts über die wahren Gründe des Cannabisverbots...

Wenn du ihm sein Hanf wegnehmen lässt, löst du keinesfalls sein Alkoholproblem und die Handgreifflichkeiten. Im gegenteil rechne ich damit das es noch schlimmer wird, da Hanf ja eher ne beruhigende Wirkung hat... .

das stimmt natürlich^^ aber dann soll er sich halt das wie jeder andere irgendwo kaufen, genug miete von uns kriegt er jedenfalls dafür^^

@unsicher158

durch wegsehen löst man erst recht keine Probleme

Was möchtest Du wissen?