Vermieter anschreiben das Miete jetzt Mitte des Monats gezahlt wird.

9 Antworten

im Mietvertrag ist klipp und klar und unmissverständlich angegeben zu welchem tag die Miete zu zahlen ist -basta. Du kannst den Vermieter nicht einfach vor vollendete tatsachen stellen und ihm einfach mal so mitteilen - ääätsch Miete kömmt jetzt 2 Wochen später. Dann musst einfach anders haushalten damit du die Miete pünktlich zahlen kannst. Wenn du so einfach die Miete später löhnst, hat er durchaus ein Recht zu kündigen!! Andererseits könntest ja mal den Mumm aufbringen, den Vermieter aussuchen und ihm die Situation schildern - es kann ja dann durchaus sein das er sich erweiche lässt, Anspruch hast allerdings keinen...

Ich kann Haushalten! solche sätze wie du von dir gibst lese ich nur aus dein leben raus. So genau wollte ich es nicht wissen was dich betrifft... Mit meinen Vermieter ist alles geregelt... :)

teile ihm mit, dass das jetzt so sein wird - und vielleicht die wahrheitsgemäße begründung, wenn sie dir nicht peinlich ist. z.b. jobwechsel, andere lohnzahlungszeiten oder was eben der grund ist. dazu bist du nicht verpflichtet, denn im grund wird ein vernünftiger vermieter, der bisher mit dir als mieterin zufrieden war, damit zufrieden sein, wenn er seine miete überhaupt bekommt. ist er nicht einverstanden, wird eer sich bestimmt schnell bei dir melden. lg

ich wohne seid 2 jahren in der Wohnung und habe keine meitschulden, es dreht sich nur darum das mein Lohn zwischen den 15 - 19 des Monats jetzt immer drauf ist.

@FordfahrerinDD

''das mein Lohn zwischen den 15 - 19 des Monats jetzt immer drauf ist.''

Das kann/darf dem Vermieter egal sein. Du kannst trotzdem nicht einfach (einseitig) den Zahlungstermin ändern.

@FordfahrerinDD

dann wird das bestimmt keine probleme aufwerfen. mit deiner schriftlichen mitteilung kannst du ja auch gleichzeitig ein gespräch mit ihm suchen, je nach dem, wie gut du ihn kennst und wie er erreichbar ist. so perönliche kontaktaufnahme kommt immer gut, wenn man von anderen etwas will - und wenn es machbar ist. lg

@bitmap

dann soll sie es halt in bitt-form um sein einverständnis schreiben - dann wird schon eine änderungen stattfinden. es kommt ja immer darauf an, wie man so etwas mitteilt

Sehr geehrt Herr/Frau......

hiermit möchte ich Ihnen mitteilen dass ich meine Miete ab TT.MM.JJJJ. bis auf weiteres erst zum 20 bezahlen kann.

Vergiss nicht den Grund anzugeben.

Absenden per Einschreiben mit Rückschein.

Und noch etwas, merke Dir dein Vermieter muss auf dein Anschreiben nicht reagieren, es bedeutet aber auch nicht dass Er das duldet.

Den selben Zirkus hatte ich auch, mit Anschreiben per Einschreiben und Rückschein, nach 4 Monaten bekam ich die Kündigung wegen unpünktlicher Mietzahlung, fristlos, selbst die Klage vor dem Gericht habe ich verloren, wenn im Mietvertrag steht dass zum 3. die Miete bezahlt werden muss, dann musst Du auch bis zum 3. das Geld zu überweisen.

Ich drücke Dir die Daumen dass dein Vermieter wenigsten so kulant ist und es akzeptiert.

Wo hätte denn das Problem gelegen einfach mal zum Hörer zu greifen und den Vermieter VORHER anzurufen ? Einfach mal miteinander REDEN, bevor man gleich was schreibt und vor allem unnötig die Gerichte beschäftigt.

Aber die haben ja auch sonst nichts wichtiges zu tun, außer sich um Klagen zu kümmern die durch einfachste zwischenmenschliche Kommunikation hätten vermieden werden können.

@TazDevil

Stop, informiere dich erst mal bevor Du auf mich einprügelst, mein ach so toller Vermieter ist Geschäftsmann und telefonisch nicht zu erreichen, habs ja über zwei Wochen versucht und habe ihn dann angeschrieben.

Geklagt habe nicht ich sondern mein genialer Vermieter weil ich die fristlose Kündigung nicht akzeptiert habe, dieser Mensch hat es ja nicht mal für Nötig gefunden zur Verhandlung zu erscheinen, nur sein Anwalt ist gekommen.

Ein anderer Ton von deiner Seite wäre angebracht, nicht immer sind die Mieter die Bösen.

@sheela2011

Wo sollten denn die Informationen herkommen?

Steht in deinem Text, dass dein Vermieter nicht erreichbar war? Nein!

Steht in deinem Text, dass du verklagt worden bist? Nein! Wenn du schreibst, dass du die Klage verloren hast, dann hört sich das so an, als ob du geklagt hättest.

Die deutsche Sprache lässt sich äußerst präzise nutzen, nur leider tun das die wenigsten und wundern sich noch, wenn sie falsch verstanden werden.

@TazDevil

Man kann auch päpstlicher sein wie der Papst, entschuldige mal, ich glaube kaum dass ich hier ins Detail gehen muss, ich habe meinen Fall geschildert und gut ist es, wenn Du damit nicht umgehen kannst ist es nicht mein Problem sondern deines.

Aber immer erst prügeln bevor man mal nachfragt.

@sheela2011

BlaBlaBla. Wer hier was schreibt, muss damit rechnen das es kommentiert wird. Und wer nur die halbe Wahrheit schreibt, muss damit rechnen, dass es falsch verstanden wird.

@TazDevil

Sorry TazDevil, aber deine Kinderstube lässt zu wünschen übrig.

@sheela2011

Zumindest werde ich nicht persönlich oder maße mir unzutreffende persönliche Beurteilungen an. Oder was hat meine Kinderstube, von der du überhaupt keine Ahnung haben kannst, jetzt damit zu tun ?

mal ne andere frage. ich habe bis jetzt und das so lange ich hier wohne meine miete an 15 bezahlt. und das war mit vermieter auch so vereinbart und auch kein problem. jetzt wollen sie es auf einmal nicht mehr dulden und ich soll 2 wochen ehr...also am 1. zahlen. können die sich das so einfach machen? weil ich bekomme am 10. immer geld nun muss ich qasi 2 mal miete bezahlen -.-+

Wie wäre es, wenn du erstmal das Gespräch mit ihm suchst ?

Der Termin zur Zahlung der Miete ist wahrscheinlich im Mietvertrag festgelegt und lässt sich nicht mal eben einseitig, nämlich nur durch dich, ändern. Da müssen beide Seiten zustimmen.

genau so und nicht anders.

@amiria71

Würde ich auch so sehen - seit wann kannst DU festlegen, wann die Miete eingehen soll; sprich mit deinem Vermieter, vielleicht läßt er sich darauf ein

Was möchtest Du wissen?