Vater aus der Geburtsurkunde streichen lassen / Adoption

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Je nachdem, wie alt du "schon" bist, kann du dich ggf. auch als Volljährige/r noch beim Jugendamt erkundigen. Ansonsten schau mal in §§ 1767 bis 1772 BGB (teils in Verbindung mit §§ 1741-1766 BGB). Oder halt beim Fachanwalt Familienrecht beraten lassen (bei geringem Einkommen: mit Beratungshilfeschein vom Amtsgericht).

Über Adoptionsrecht kannst du natürlich eine Menge im Netz finden. Bei einer Adoption würdest du dem Lebensgefährten gegenüber erbberechtigt- umgekehrt müsstest du z.B. für eine Heimunterbringung dann auch zahlen.. Wenn du volljährig bist, kannst du einer Adoption selbst zustimmen

Am etzten gemeinsamen Wohnsitz deiner Eltern wird das Familienbuch geführt. Das kannst du nicht ändern lassen. Das wäre ja eine Urkundenfälschung.

Das Streichen lassen dürfte nicht gehen, aber adoptieren kannst Du Dich lassen, mit über 18 Jahren brauchst Du dazu keine Zustimmung des leiblichen Vaters.

Rechte erwirbt der Adoptivvater soweit ich das abschätzen kann nicht. Er erwirbt auf jeden Fall die Pflicht für Dich eine Berufsausbildung zu ermöglichen und Du wirst gegenüber ihm erbberechtigt.

Spezielle Foren, die sich mit solchen Dingen beschäftigen, kenne ich nicht, aber eine Suche nach "Erwachsenenadoption" sollte eigentlich so etwas finden. Du findest zumindest die offiziellen Informationsseiten.

Wofür willst du das machen? Warte einfach ab bis du heiratest dann übernimmst du den namen deines ehemanns^^

es geht mir hier absolut nicht um den nachnamen, das ist mir völlig egal. ich will nur verhindern das mein erzeuger mir weiterhin ständig das leben schwer macht und ich am ende mal irgendwann dann noch heimunterhalt oder sonstwas für ihn zahlen darf!!

Was möchtest Du wissen?