Umsatzsteuer abziehen von einem Betrag

5 Antworten

Also, zunächst wollte ich ja mit Ellejolka schimpfen und schreiben:

"Nein, Ellejolka, das ist doch falsch, da der Betrag inklusive MwSt. 119 % entspricht. Um auf 100 % zu kommen, muss man daher den Betrag durch 1,19 dividieren."

Dann aber fiel mir auf, dass Ellejolka die Frage des Fragestellers ja völlig richtig beantwortet hat! Der Fragesteller fragte: "Wie zieht man von einem Betrag 19 % ab?" - und darauf hat Ellejolka die richtige Antwort gegeben. Deshalb von mir DH.

Den Fehler hat der Fragesteller begangen: Er will nämlich eigentlich nicht, wie er schreibt, von einem Betrag 19 % abziehen, sondern er will von einem Betrag, der 19 % MwSt. enthält (also 119 % des Grundwertes entspricht), die MwSt. herausrechnen, um wieder auf den Grundwert zu kommen. Das aber erreicht man nicht, indem man 19 % dieses Betrages von dem Betrag abzieht, sondern indem man den Betrag durch 1,19 dividiert.

Vom Betrag mit Umsatzsteuer auf den Betrag ohne Umsatzsteuer kommt man durch:

:119 x 100

Auf die Umsatzsteuer kommt man

:119 x 19

du musst mal 0,81 nehmen

zB 40€ * 0,81 = 32,4€

mit dem Taschenrechner, oder in Excel =SUMME(50*19%)=9,50

Betrag geteilt durch 1,19

danke

@moby123456

Das ist zwar die richtige Antwort auf das was der Fragesteller vermutlich meinte, es ist jedoch nicht die richtige Antwort auf die tatsächlich gestellte Frage. Diese lautete: Wie zieht man von einem Betrag 19% ab.

Und das macht man, indem man den Betrag mit ( 1 - 0,19 ) = 0,81 multipliziert.

@JotEs

So muss man es nämlich sehen, wenn man präzise antworten will! DH!!!

Was möchtest Du wissen?