Umgangsrecht bei Schichtarbeit

4 Antworten

Hallo, ganz ehlich das muß gehen! Du kannst ja nichts dafür das du Schicht dienst hast. Wenn sie fer wäre dann würde Sie auch nichts dagegen haben. An deiner Stelle würde ich mich trozdem mal ein Rat von einem Anwalt holen. Schlißlich sind es deine Kinder auch. Ich finde es so schade das meistens die Kinder bei einer Trennung die leid tragenden sind. Ich wünsche dir viel erfolg. Lg

Ja sicher kannst du das. Die Frage ist nur ob deine Ex deinen Terminwünschen zustimmt. Ihr müsst die Umgangstage und Uhrzeiten unter euch regeln. Wenn sie nicht einverstanden ist hilft dir nur ein Richter weiter, dann musst du einen Antrag auf Umgangsregelung stellen. Wenn deine Ex nicht mit deinen Vorschlägen einverstanden ist könntest du auch deinen Chef bitten, das deine Schichten so gelegt werden das du an jedem 2ten Wochenende deinen Umgang wahrnehmen kannst bzw. zu den zeiten die ihr abgesprochen habt, kann auch öfter sein. Es ist schwierig im Schichtdienst, aber auch dein Chef hat Rücksicht zu nehmen wenn du zu bestimmten Zeiten deine Kinder hast.Nicht nur die Mütter müssen sich auf die Termine (wie Schule etc.) der Kinder einstellen, auch die Väter, das sollte dein Chef wissen. In vielen Betrieben klappt das reibungslos. Hast du schon mal mit ihm gesprochen? Oder vielleicht hast du ja auch eine Chefin :-) die wird es sicher verstehen.

Natuerlich...

Es waere sogar viel besser, wenn eure Konversationen noch ohne Anwalt moeglich waeren..

Einfach reden.............:) und die Wuensche der Kinder auch beruecksichtigen....

das könnt ihr absprechen, ja

Was möchtest Du wissen?