Übernehmen der Stromkosten durch Vermieter bei defekter Heizung und elektrischer Heizgeräte

3 Antworten

Diesen erhöhten Stromverbrauch hättest du damals sofort in Rechnung stellen müssen. Ob du das jetzt noch aus deinen Rechnungen rekonstruieren kannst, ist fraglich.

Ich habe doch gerade erst die Rechnung bekommen. Vorher wusste ich doch nicht, wieviel mehr Strom ich verbraucht habe.

Wenn eure Wohnung unbewohnbar war, war sie auch nicht zu beheizen.

War sie nicht beheizt, aber nutzbar, trägt der Vermieter keine 100% Mietausfall, aber die Kosten der Zusatzheizer. Oder verrechnet beides.

Nur: Wie man dafür in 6 Wochen rd. 2.150 kw/h oder 200 EUR für Heizgeräte verbraucht haben soll, muss dem dann auch erst mal vorgerechnet werden :-]

G imager761

Wie kommst du auf 2.150 kw/h? Wir zahlen 24 Cent pro kh/w, nicht 9 Cent.

Was möchtest Du wissen?