Trinkgeld für Handwerker- Badsanierung?

5 Antworten

Das Trinkgeld ist eine kleine Anerkennung für die gute Arbeit. Jeder Handwerker freut sich darüber.

Die Höhe ist nicht irgendwie festgelegt, kommt ja auch auf die eigenen Einkommensverhältnisse an. So etwa 10-20 Euro sind nicht verkehrt. Wenn die Arbeit besonders gut und die Leute freundlich und hilfsbereit waren darf es auch etwas mehr sein. Oder als Zugabe noch eine Tafel Schokolade.

Manchmal sind die 5 Euro des Rentnerehepaares mehr wert als der Fünfziger des reichen Fabrikbesitzers.

Mache das an deinem Einkommen und deinen Möglichkeiten ab. Meines Wissens wird da nichts Festgesetztes erwartet. Für den einen sind 2 bis 5 € schon viel, andere geben 20 oder auch 100 €. Kommt halt auch darauf an, was man hat und wie zufrieden man war. Als Schnitt würde ich mal 10 € vermuten, aber das kann für Einzelne auch zu viel sein, wenn sie gerade knappsen müssen. Andere drücken halt auch gern 50er in die Hand.

Es gibt auch noch andere Dinge die Glücklich machen.

Jeder Handwerker der freut sich über ein nettes Wort und etwas zu Essen und zu Trinken darüber freut sich jeder.

Kauf am besten ein paar Flaschen mit Saft oder Cola im Supermarkt oder bieten den Handwerkern eien Kaffee an.

Dafür gibt es keine Regel.

Die einen sagen: "Die werden ja von ihrem Chef bezahlt. Warum soll ich da noch was geben?"

Die anderen wiederum sind dankbar und "verpflegen" die Handwerker regelrecht und geben ihnen dazu noch ein üppiges Trinkgeld.

Tu einfach wonach dir ist :)


10-20 würde ich geben. Mein freund freut sich darüber immer sehr, und sagt es wird immer weniger. 

Was möchtest Du wissen?