Trennung während Hausbau

5 Antworten

Wenn die Grundlagen des Zusammenseins nicht stimmen - keine gemeinsamen Interessen, keine Unterstützung des anderen -, sollte man ernsthafte Gespräche führen. So kann geklärt werden, ob sich dieses Desinteresse am jeweils anderen beheben lässt oder aber grundsätzlicher Natur ist. Falls letzteres zutrifft, sollte man über eine Trennung nachdenken, bevor durch den Hausbau finanzielle Tatsachen geschaffen wurden. Verträge, die mit Immobilien zu tun haben, sind übrigens nur gültig, wenn besondere Formvorschriften eingehalten wurden.

Es gibt da ein Sprichwort: Lieber ein Ende mit Schrecken - als ein Schrecken ohne Ende...

wenn du so unter druck bist wird es später noch schlimmer, solange wie du nichts unterschrieben hast trenne dich andere väter haben noch bessere söhne

Top Antwort

Redet miteinander. Nur so zeigt sich, ob eure Beziehung noch Zukunft hat oder nicht. Erzähle ihm von deinen Abneigungen gegenüber seinen neuerlichen Ambitionen für seine Vereine.

hab ich versucht. er verlangt dass ich ihm bei seinem Verein unterstütze. das gefällt mir aber nicht. nur wenn ich mich ändere, würde er mit den Vereinen weniger Zeit verbringen.

@kellyx

Die Vereine sind ein Teil des Lebens Deines Freundes. Warum kannst Du das nicht teilen bzw. unterstützen, sondern willst es ihm auch noch nehmen?

@kellyx

Du musst auch nichts gegen Deinen Willen tun, senn es Dir mit seinen Wünschen und Forderungen nicht gut gehr, dann trennDich lieber bevor Du gar nicht schnell genug ( ohne Anwalt ) zurück kannst,. Die Entscheidung über Dein leben und Woglbefinden kannst Du allein tragen, musst nichts gegen Deinen Willen tun!!!!

@kellyx

In den Vereinen is er sicherlich nich erst seit Vorgestern. Wie weitreichend seine neuen Ambitionen für seine Vereine sind, hast du leider nich erzählt. Manchmal sind Zahlen schon sehr hilfreich, auch wenns nur ungefähre sind.

Dich verändern sollst du nur in dem Rahmen, wie es dir selber auch zusagt. Ein Mensch is wie er is auf Grund seiner Überzeugungen und Wertevorstellungen. Sich gegen seine Überzeugungen zu verändern, nur damit der Partner einen dann noch will, geht nach hinten los. Das endet irgendwann in der Trennung, weil man das nich wirklich lange machen kann. Man will sich von dieser nich-zusagenden Veränderung verabschieden. Was aber nich ohne das Verlassen desjenigen einhergeht, für den man sich so verändert hat.

Bist du zickiger geworden seit dem Hausbau-Projekt? Ich kann so in etwa nachvollziehen, was für Reibereien auf einen zukommen, bei so einem Projekt. Ein Haus zu kaufen, was wir grad gemacht haben, is nich wirklich was anderes.

Wenn ihr keine klärenden Gespräche hinbekommt oder es nich wenigstens schafft eure Freizeit und eure Zusammenzeit fair aufzuteilen, daß sich keiner irgendwo benachteiligt fühlt, werdet ihr früher oder später getrennte Wege gehen.

Ohne vorher miteinander gewohnt zu haben, is so ein Lebensprojekt extrem gewagt. Erst beim zusammenleben zeigt sich, ob man den Partner wirklich liebt.

Trennen!!! Du lebst nur einmal und sollst dich wohl fühlen und nicht schlecht und dein Geld verlieren

Was möchtest Du wissen?