Träume - Sind es meine leiblichen Eltern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

das alle Träume eine Bedeutung haben, bezweifele ich. Aber einige haben definitiv eine Bedeutung: Egal ob diese aus dem Traum direkt hervor geht oder erst durch Interpretation zustande kommen. So habe ich eine Doku über Träume/Alpträume gesehen, in der verschiedene Probanden von ihren nächtlichen Träumen berichtet haben. Das besondere an den Probanden: Es wurden Menschen aus der Großstadt befragt und Ureinwohner aus dem Regenwald in ihren "primitiven" Hütten. Dabei hat man festgestellt, dass wir Stadtmenschen oft sozial motivierte Alpträume haben(z.B. ohne Hose in die Schule/Arbeit gehen), die Ureinwohner hingegen eher Träume von (Gift-)Spinnen, Raubtieren, Schlangen etc.. Also muss da definitiv etwas wahres dran sein.

In deinem Fall ist jetzt nur die Frage: Hat der Traum eine Bedeutung oder nicht. Spontan würde ich sagen:Ja.

Wenn also der Traum eine Bedeutung hat, stellt sich natürlich die Frage: Welche? Ist es die wirkliche "Angst" oder "Ungewissheit" adoptiert worden zu sein, oder ist eine Manifistation deiner Probleme mit deinen Eltern vielleicht gepaart mit einem innerlichen Wunsch nach Neuem oder Anderem. Vielleicht der Wunsch das sich deine jetzigen "Probleme" dadurch bessern könnten. Ich kenne deine ganze Hintergrundgeschichte nicht, aber bei "Traumdeutungen" sollte man sich einzig und allein auf einen selbst verlassen und selber in sich hineinhorchen, was man wirklich will und was das Unterbewusstsein einem da sagen wollte.

Falls du aber wirklich in Erfahrung bringen möchtest, ob du adoptiert worden bist, so führt dich der erste Weg normalerweise zur Geburtsurkunde bzw. zur Abstammungsurkunde. Der Unterschied der beiden Urkunden ist dahingehend, dass auf der Geburtsurkunde nur die rechtlich geltenden Eltern vermehrkt sind und daher nicht zwingend die leiblichen Eltern. Bis Ende 2008 wurde die Abstammungsurkunde noch vom Standesamt ausgestellt. Auf dieser erkennst du etwaige Abweichungen zwischen den Eltern. Anfang 2009 wurde die Abstammungsurkunde abgeschafft. Seit dieser Zeit kann man nur noch aus einem „beglaubigten Registerausdruck“ des Geburtseintrags einsehen, ob man adoptiert worden ist oder nicht. Diese Unterlagen kann man, soweit meine Infos stimmen, ab 16 Jahren beim Standesamt beantragen.

Das man sich nicht ähnlich sieht kann durchaus mal vorkommen. Und das es von dir keine Fotos jünger als 4 gibt, muss zwangsläufig nichts heißen.

Das du sie nicht direkt fragen willst, kann ich verstehen. Das kann ziemlich falsch bei deinen Eltern rüberkommen. Aber du kannst doch mit einigen Sachen ihnen Infos entlocken. Z.B. kannst du so tuen als ob du für ein Projekt in Bio ein Stammbau machen musst/willst und einiges versuchen zu erfahren. Du könntest vielleicht daran auch ein Genetik Projekt machen. Z.B. weiß man das das Zungenrollen oder klappen genetisch bedingt ist. Du kannst natürlich auch sagen du machst ne Collage oder sowas, oder brauchst Babyfotos für ein Abschlussheft.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen und wünsche dir noch viel Glück bei der Suche nach der Wahrheit;)

Grüße nightmare222

Dankeschön ♥

Ja, ich werde es irgendwie in Angriff nehmen.. Wie weiß ich leider noch nicht so wirklich, hab auch schon überlegt, da ich ja 18 bin und einfach zum Jugendamt gehen und einfach da mal fragen, ich will meine Eltern nämlich am liebsten nur drauf ansprechen, wenn ich nicht ihr leibliches Kind bin, aber das macht kein Unterschied, trotzdem sind es meine Eltern die mich groß gezogen haben :) Mal sehen wie ich das mache..

Das Träume eine Bedeutung haben heißt aber nicht, dass man sie 1:1 auf die Realität beziehen kann/sollte. ;) Vielleicht kannst du deine Großeltern mal indirekt über die Geburt oder die direkte Zeit danach fragen und schauen wie sie reagieren.

Falls du keine Großeltern mehr hast, kannst du dich auch mal so nebenbei an den Freundeskreis deiner Eltern wenden.

Sag das du für die Schule eine art Stammbaum baust und du deine Eltern damit überraschen möchtest. So wirst du Infos bekommen ohne das deine Eltern sofort bescheid wissen.

Habe keine Großeltern mehr, habe nur meine Oma kennen gelernt und die ist vor 6 Jahren verstorben.

@TineMiene

Meine Eltern haben komplett seit Jahren den Kontakt zu ihren Freunden abgebrochen, sie sind ganz komisch drauf seit ein paar Jahren.. Ich bin früher bzw. bis letztes jahr noch, dass totale Problemkind gewesen, meine Mutter geht nur Arbeiten macht den haushalt den Garten und das war es auch, mit niemanden hat sie mehr was zu tun und mein Vater geht höchstens zum kartenspielen und die kennt er erst seit 5 jahren

Du könntest beim Standesamt mal eine Geburtsurkunde beantragen. Dann kannst Du ja weiter forschen...

Schau mal ob du so sachen wie ein baby tagebuch findest oder den Mutter pass deiner mom. Keine mutter schmeißt sowas weg.

Ich habe zb durch mein Baby Tagebuch herausgefunden das mein Vater nicht mein Biologischer Vater war.

dich scheint diese Frage so sehr zu beschäftigen das sie dich noch in die traumwelt verfolgt, versuch mal mit deinen Eltern sachlich über dein problem zu sprechen, und sag ihnen das du nichts böses mit deiner Frage willst, du brauchst einfach nur eine Antwort um selber wieder ruhe zu finden.

Und was ist wenn Sie meine leiblichen Eltern sind und dann darüber geschockt sind, dass ich sowas denke.. Ich habe viele Probleme mit meinen Eltern aus diesem grund traue ich mich auch nicht mehr sie anzusprechen.. Ich habe es schon versucht, aber sie blocken vollkommen ab bei dem Thema.. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll.. ich rein gar nichts über mich gefunden nur kinderfotos ab meinem 4 Lebensjahr, sonst gar nichts..

@TineMiene

Dann schildere es ihnen genau so wie du es hier getan hast, sag ihnen das du schon davon träumst und das du selber keine ruhe mehr hast.

sie werden anfangs sehr verwundert reagieren, aber wenn du ihnen genau deine beweggründe beschreibst weswegen du sie fragst, werden sie dich sicher aufklären was nun wirklich los ist.

Vieleicht kann ja alles nur einbildung sein und dein inneres ich verarbeitet deine aktuelle streß situation mit deinen Elten so, das du davon Träumst das sie nicht deine richtigen Eltern seien und du bei deinen richtigen eltern ein stress freies leben führen würdest.

Man kann träume so stark in verschiedene richtungen auslegen, dass man nicht genau sagen kann was sien un wirklich bedeuten.

@Apfelsaft01

Ich werde es probieren.. Dankeschön

Nach wissenschaftlichen Studien ist nichts in einem Traum das, was es zu sein scheint. Alles was du im Traum siehst, sind Symbole für andere Dinge.

Allerdings schüren die Fakten aus deinem Leben doch schon einigen Verdacht. Du solltest sie danach fragen.

Im Endeffekt macht es ja auch nichts aus, ob sie deine leiblichen Eltern sind oder nicht. Sie haben dir jahrelang ihre Anstrengungen und ihre Liebe geschenkt, haben für dich gesorgt und waren für dich da, sie sind deine Eltern, ob nun leiblich oder nicht.

Was möchtest Du wissen?