Tatooowieren, Privat, ohne Gewerbe?

7 Antworten

ich würde sagen zum ersten hört sich das nach schwarzarbeit aus. zum anderen meine ich das die unterschrift von den jugendlichen ungültig ist da sie ja noch nicht geschäftsfähig sind und somit derjenige wenn er es trotzdem macht der körperverletzung sich schuldig macht

Das ist Betrug Ohne Gewerbe und wenn das Finanzamt das rausfindet dann schätzen die was du dadurch verdient hast.Mit denn Wenn was passiert sollte man vorsichtig sein.Wenn jemand dadurch einen bleiben schaden wegnimmt.Wird es teuer.

person a lässt sich tattoowieren.bezahlt 300 euro.3 Monate später ist alles entzündet.person a geht zum artzt.Und wird tättoowierer Anzeigen wegen Körperverletzung.Und dann kommt es raus das du das nicht Gewerblich machst die zertifikate und ect. nicht hast.

Also ich würde mich da in ein tattoowier studio informieren und dann kleingewerbe machen

Also ein Zettel denke ich reicht da zb nicht aus. Denn sobald man etwas verlangt, muss man steuern zahlen.

Wenn man es nicht macht, macht man sich strafbar. Solange niemand draufkommt, is ja alles schön und gut. Aber wenn, ja dann haben se dich in der zange....

Ja das solltest du Lassen wenn es da probleme gibt dann zahlt es niemand sonder du aus deiner eigenen Tasche...

Natürlich ist das verboten. Das gilt schon als Körperverletzung.

So ein Studio hat einen riesen Aufwand was die Hygiene bezieht. Wie soll das jemand privat ohne Kontrolle leisten können? Garnicht! Und deswegen ist das nicht möglich.

Minderjährige ohne Einwilligung der Eltern zu Tattoowieren ist auch in einem Studio nicht möglich.

Zu dem Gewerbe ect.:

Informiere dich doch beim Arbeitsamt o.Ä. Die WISSEN das. Ich kann dir aber gleich sagen, heutzutage muss man für jeden Schmarn Steuern zahlen. Sogar wenn man ab und zu mal als Modell arbeitet.

Was möchtest Du wissen?