Tagsüber Ruhestörung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ruhestörung ist eine Lãrmbelãstigung die unabhängig von der Tageszeit auftritt. Die kannst du also den gesamten Tag begehen. In den Nachtstunden von 22 bis 6 Uhr gelten nochmal schärfere Bedingungen Bedeutet damit vermeidbarer Lärm zu unterlassen ist bzw auf ein Minimum zu begrenzen..

richtig, wo kämen wir denn hin, wenn jeder den ganzen Tag übermässig Lärm machen will wie er lustig ist.

Kommt 1. drauf an, ob es sich um ein Wohn- oder Industriegebiet handelt. Jedes Bundeslang hat unterschiedliche Lärmschutzverordnungen. Faustregel ist: ab 22:00 Uhr muss es ruhiger sein. Bei uns z.B. darf man morgens ab 7:00 Uhr mit der Kreissäge rummachen (was auch jeder tut). Wie kommt ihr drauf, dass morgens um 6:00 Uhr keiner der anderen Anwohner, die NICHT auf der Fete waren, noch pennen will? Glaubt ihr, di machen alle die Nacht durch? Haha.

Auch tagsüber (6-22 Uhr( sind erhebliche Ruhestörungen verboten. Was erheblich ist, entscheidet die Polizei oder das Ordungsamt vor Ort. Nach nächtlicher Ruhestörung um 6.00 Uhr die Musik aufdrehen gehört dazu. Aber auch sehr laute Musik um 12.00 um 14.00 oder um 18.00 Uhr.

Von 13 - 15 Uhr ist auf jeden Fall Mittagsruhe! Ansonsten würde ich sagen, die Polizei wird es wohl besser wissen als i'welche Foren im Netz, oder?

Die Mittagsruhe ist nicht gesetzlich geregelt. Es gibt zwar Ortssatzungen, die eine Mittagsruhe vorsehen, diese dürften aber nicht mehr zeitgemäß sein.

@Still

Zeitmäßigkeit spielt doch keine Rolle, solange die Gesetze, Verordnungen oder sonst was, noch in Kraft sind und gelten

Da gibt es verschiedene Ansichten. Wo wohnst du? In einer Siedlung? Oder in einer Wohnung mit Ober- und Untermieter? Wenn sich mehrere Personen über Ruhestörung bzw zu laute Geräusch aufregen, kann natürlich die Polizei kommen und um Ruhe bitten. Es gibt auch Mittagsruhen in manchen Gebieten. Informiere die über die Gesetzeslage bei deinem zuständigen Vermieter? Vielleicht haben einige Nachbarn Kinder und finden deshalb den Lärm störend? Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen, LG IrrerHase

Nachbarn in Nebenhaus laut (tagsüber) - wie vorgehen?

Hallo, ich habe derzeit ein kleines "Musik-Problem" mit den Nachbarn im Nebenhaus, auf der anderen Seite des Innenhofs. Und zwar hören sie täglich Musik ("Yadayadaschallaaaaaamahambaaaaayadalaaaaa" - ziemlich genau so), auch am Wochenende, jeweils von ca 9 Uhr morgens bis mindestens 16 Uhr. -> Erste Frage: kann man überhaupt etwas tun, da es nur tagsüber ist?

Sagen wir es mal vorsichtig; nun mag ich die Musik leider gar nicht und habe auch nicht das Bedürfnis, mich jeden Tag aufs neue wie auf einer türkischen Hochzeit zu fühlen, mit Fenster zu hört man es immer noch deutlich und mit offenem Fenster ist es unerträglich. Würde auch mal gern zu Hause für die Uni lernen anstatt immer flüchten zu müssen.
Kann man da irgend etwas machen? Tagsüber ist ja keine wirkliche Ruhezeit. Hinzu kommt, dass ich leider nicht weiß, aus welcher Wohnung die Musik kommt, da mehrere Mietparteien gegenüber jeden Tag offene Fenster haben und ich komme nicht in das Nebenhaus, um mich mal "umzuhören" und dann evtl. mit betreffenden Personen zu reden. Über den Vermieter ist wahrscheinlich nichts zu machen, die haben einen anderen.

Darf man bei sowas schon die Polizei rufen oder gibt es einen anderen guten Weg da ranzugehen? Kann mir nicht vorstellen, dass die Polizisten in Berlin nichts besseres zu tun hätten, aber ich kann beim besten Willen nicht ausmachen, woher die Musik genau kommt und ich würde schon z.B. gern wieder telefonieren können ohne die Nachbarschaft verlassen zu müssen, weil die Musik lauter ist als mein Gesprächspartner. Ich stelle mich vermutlich etwas zu sehr an, aber nach 30 Tagen in Folge springt einem da irgendwann einfach die Schüssel...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?